Fußball

SG Bockum-Hövel am Wochenende erneut nur Zuschauer

David Schmidt und die SG sind am Wochenende wieder nur Zuschauer.
+
David Schmidt und die SG sind am Wochenende wieder nur Zuschauer.

Weil im Kreis Unna weiter das Verbot für Kontaktsport besteht, bleibt dem Landesliga-Aufsteiger SG Bockum-Hövel am Sonntag erneut nur die Zuschauerrolle

Hamm – Das für den kommenden Sonntag angesetzte Punktspiel der Fußball-Landesliga (4) zwischen dem Werner SC und der SG Bockum-Hövel wird nicht stattfinden. In Werne herrscht wegen der hohen Corona-Fallzahlen im Kreis Unna ein generelles Trainings- und Spielverbot in allen Kontaktsportarten – auch für die einzige Mannschaft, die oberhalb der Kreisliga kickt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Bereits die dritte Neuansetzung

Für Bockum-Hövel ist es bereits die dritte Neuansetzung. Das Derby gegen den TuS Wiescherhöfen ist nun für Samstag, 21. November, terminiert worden. Anstoß im Adolf-Brühl-Stadion soll um 14.30 Uhr sein. Das erste Nachholspiel gegen Senden bestreitet das Team von David Schmidt am Samstag, 31. Oktober. Anstoß: 15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare