Kontinuität beim Spitzenreiter: Wiescherhöfen verlängert mit Degelmann

+
Steven Degelmann ist seit 2013 Spielertrainer beim TuS Wiescherhöfen.

[Update 16.13 Uhr] Hamm - Bezirksliga-Spitzenreiter TuS Wiescherhöfen setzt die Zusammenarbeit mit Spielertrainer Steven Degelmann fort. Auch der Co-Trainer bleibt an Bord, weitere Personalien sollen folgen.

Der TuS Wiescherhöfen und Spielertrainer Steven Degelmann setzen den gemeinsamen Weg fort. „Wir sind sehr froh und glücklich, mit Steven verlängert zu haben. Er leistet hervorragende Arbeit“, teilt der Sportliche Leiter Jamal Abbi mit. Auch Co-Trainer Frank Degelmann bleibt an Bord. Die Verträge der beiden wären am Ende der aktuellen Spielzeit ausgelaufen, die Zusagen gelten zunächst für die Saison 2017/2018.

Angesichts der sportlichen Situation verwundert die Meldung von Wielandstraße nicht: Der TuS führt die Bezirksligatabelle nach 17 Partien mit erst einer Niederlage vor den punktgleichen Verfolgern Hammer SpVg II und TSC Hamm an. Auch diese Tatsache machte die Entscheidung für Steven Degelmann zu einer leichten Sache. „Ich fühle mich sehr wohl beim TuS. Solange keine Signale von anderen Klubs kommen, brauche ich über die Verlängerung nicht groß nachdenken“, erklärt der 34-Jährige. „Wenn wir in die Landesliga aufsteigen, will ich natürlich weitermachen. Aber auch wenn es nicht klappt, möchte ich die Entwicklung der Mannschaft fortsetzen.“

"Wären nicht böse, wenn Aufstieg nicht klappt"

2013 kam der Coach vom FC Gütersloh nach Wiescherhöfen und beendete die Spielzeiten seitdem auf den Plätzen zwei, sechs und zehn. Angesichts des aktuellen Höhenflugs planen Degelmann und Abbi aktuell zweigleisig. „Wir müssen den Aufstieg einkalkulieren. Wir wären allerdings auch nicht böse, wenn es in dieser Saison nicht klappt“, meint der ehemalige Regionalligaspieler.

Abbi teilte außerdem mit, dass der TuS Wiescherhöfen mit Stefan Küritz, Trainer der zweiten Mannschaft, verlängern will. Erste Gespräche haben demnach bereits stattgefunden, eine Entscheidung steht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare