Keine Regionalliga-Zulassung: Verband lehnt Papenloh ab

+
Keine Zulassung vom Verband: Am Papenloh darf nicht Regionalliga gespielt werden.

DUISBURG/HAMM - Der Fußballausschuss des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV) hat dem SV Westfalia Rhynern wegen unzureichender technisch-organisatorischer Rahmenbedingungen am Sportplatz Papenloh die Zulassung für die Regionalliga West verweigert. Neben Rhynern trifft der Beschluss auch die beiden Regionalligisten KFC Uerdingen, SG Wattenscheid sowie den 1. FC Bocholt.

Andreas Kersting, Rhynerns Sportlicher Leiter, war zunächst überrascht, als der WA ihm diese Nachricht übermittelte. „Das ist neu für mich, allerdings auch kein Schock. Wir müssten uns sowieso erst sportlich qualifizieren“, sagte er und fügte später nach dem Lesen der schriftlichen Begründung an: „Wir werden am Wochenende im Vorstand das weitere Vorgehen besprechen. Ich sehe das ganz entspannt“, sagte Kersting.

Die Bescheide sind noch nicht rechtskräftig. Die Vereine können binnen einer zehntägigen Frist (bis zum 18. Mai) Beschwerde einlegen. „Stand ist: Momentan wäre in Hamm kein Regionalliga-Fußball möglich“, so Kersting. Egbert Gössing, WFLV-Sicherheitsbeauftragter, hatte den Papenloh Mitte April bei der Partie gegen RW Ahlen begutachtet und dabei offenbar Instruktur-Defizite ausgemacht. - sst

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare