Qualifikation für die Welt- und Europameisterschaften

Gute Karten für Schornberg und Schubert

+
Sebastian Schubert.

AUGSBURG - Jürgen Schubert, Kanu-Slalom-Cheftrainer des KR Hamm, war nach dem ersten Teil der Qualifikation für die Welt- und Europameisterschaften auf dem Olympiakanal in Augsburg kaum zu bremsen. „Wahnsinn, was hier abgelaufen ist. Das war ein super Wochenende für unser Team“, jubelte der Coach.

Denn sowohl Jasmin Schornberg bei den Damen als auch sein Sohn Sebastian bei den Herren haben am kommenden Samstag und Sonntag in Markkleeberg allerbeste Karten, eines der begehrten drei Tickets für die Europameisterschaft Ende Mai/Anfang Juni in Wien und für die Weltmeisterschaft im September in Deep Creek in den USA zu buchen.

Sebastian Schubert ließ seinem grandiosen Auftaktsieg vom Samstag am Sonntag Platz drei folgen. In der Gesamtwertung liegt er derzeit mit drei Punkten auf Platz zwei hinter dem Augsburger Fabian Dörfler (2), aber weit vor Hannes Aigner (Augsburg/8) und Paul Böckelmann (Leipzig/9). „Sebastian muss am Wochenende in Markkleeberg nur noch einmal auf das Podest fahren, dann ist er durch“, meinte sein Coach. Nicht ganz so komfortabel ist die Ausgangsposition für Jasmin Schornberg, die nach Platz drei am Samstag am Sonntag auf den dritten Rang paddelte, derzeit in der Gesamtwertung mit fünf Punkten belastet ist und damit knapp hinter Ricarda Funk (Bad Kreuznach/2) und Melanie Pfeifer (Augsburg/4) auf Platz drei liegt. „Um ganz sicher zu gehen, müsste Jasmin noch einen zweiten Platz erreichen“, erklärte Schubert. „Das müsset klappen, denn gerade in Markkleeberg kommt sie sehr gut zurecht.“

Für eine kleine Sensation sorgte der erste 14-jährige Lukas Stahl, der nach Platz drei am ersten Wettkampftag am sonntag mit seinem Triumph im zweiten Lauf die gesamte Junioren-Elite düpierte. Er darf sich nun berechtige Hoffnungen auf die Nachwuchs-EM in Skopje machen. Einziges „Sorgenkind“ aus Hammer Sicht ist Stefan Hengst, der das Herren-Finale mit den Plätzen elf und zwölf zweimal hauchdünn verpasste und jetzt um das EM-Ticket als aktueller Vierter der Junioren bangen muss. - P. Sch.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare