1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Kann der Hammer Nikolauslauf stattfinden? Die Entscheidung ist gefallen

Erstellt:

Kommentare

So sah es beim 46. Nikolauslauf aus. In diesem Jahr fällt die Traditionsveranstaltung aus.
So sah es beim 46. Nikolauslauf aus. In diesem Jahr fällt die Traditionsveranstaltung aus. © Robert Szkudlarek/Digitalbild

Der 48. Nikolauslauf des OSC 01 Hamm, der für Sonntag, 12. Dezember, geplant war, ist von den Organisatoren „nach eingehenden Überlegungen“ abgesagt worden. 

Hamm - Zuvor waren seitens des OSC verschiedene Modelle überlegt worden, wie beispielsweise ein „Wellenstart“, um das Teilnehmerfeld entzerren zu können. Bei allen Möglichkeiten kamen die Verantwortlichen um Dieter Büter allerdings zu dem Entschluss, den ältesten Volkslauf in Westfalen aufgrund der stetig steigenden Zahl Corona-Infizierter abzusagen. Die aktuell geltende 3G-Plus-Regelung für aktive Sportler durch die NRW-Landesregierung bestärkte den OSC in seiner Entscheidung, dem es „besonders um die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer“ gehe. Fast 150 Aktive hatten sich schon für die 5- und 10-Kilometer-Läufe in Hamm angemeldet. Bereits gezahlte Startgelder wird der OSC erstatten.

Was passiert mit der Winterlaufserie?

Die dreiteilige Winterlaufserie des OSC ist hingegen weiterhin geplant. Obwohl der erste Startschuss erst in acht Wochen fällt, liegen schon mehr 100 Voranmeldungen vor. Der Verein möchte die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie abwarten.

Auch interessant

Kommentare