Basketball

Ein junger Leistungsträger bleibt bei den HammStars

+
Bleibt bei den HammStars: Dreierspezialist Jason Fabek (links).

Die TuS 59 HammStars basteln fleißig am Kader für die erste Saison in der 1. Basketball-Regionalliga. Mit Jason Fabek bleibt ein junger Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft auch in der kommenden Spielzeit erhalten.

Hamm – Jason Fabek, Jahrgang 2000, spielt mittlerweile seine vierte Saison in Hamm. Der in Herten wohnende Flügelspieler hat sich bewusst entschieden, bei den HammStars zu bleiben, weil ihm nicht nur das Team, sondern das komplette Umfeld gefällt, heißt es in der Pressemitteilung des TuS. „Es macht mir extrem viel Spaß, hier zu spielen,“ sagt Fabek.

Er sammelte bereits vor zwei Jahren für die BG Dorsten in der 1. Regionalliga einiges an Erfahrung. „Wir werden in der Liga auf viele gute Teams treffen, das wird kein Selbstläufer,“ meint der Dreierspezialist. Erstes Ziel werde sein, die Klasse zu halten.

Als junger Spieler passe Fabek hervorragend in das Jugendförderungskonzept der HammStars, die seit ihrer Zusammenarbeit mit der WWU Münster stark auf Nachwuchskräfte setzen, so der Verein. In der vergangenen Saison war der Shooting Guard ein Leistungsträger seines Teams, aber der Youngster bleibt bescheiden. „Ich möchte mir im Training die Einsatzzeiten für die Spiele erarbeiten und würde mich freuen, wenn ich im Spiel meine Fähigkeiten zeigen und für das Team nutzen kann.“

Cheftrainer Ivan Rosic freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. „Jason ist ein sympathischer Junge, der sich in den vergangenen Jahren bei uns sehr gut entwickelt und maßgeblichen Anteil am Erfolg der HammStars hat. Ich traue ihm noch mehr zu und mein Coaching Team und ich werden alles dafür tun, ihn weiter zu fördern. Bei ihm trifft der Spruch ‘Einmal Hammer – immer Hammer’ voll und ganz zu.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare