Tätlichkeit gegen Schiedsrichter

Hammer Altliga-Kicker wird für ein Jahr gesperrt 

HAMM - Altliga-Fußballspieler Erol Akyüz vom Türkischen SC Hamm wird wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Schiedsrichter und der Herbeiführung eines Spielabbruchs für ein Jahr gesperrt.

Lesen Sie dazu auch:

Eklat bei Ü40-Hallenfußball-Stadtmeisterschaften

Dieses Urteil fällte die Kreisspruchkammer am Donnerstagabend nach anderthalbstündiger Verhandlung.

Akyüz war im Endspiel der Ü40-Hallen-Stadtmeisterschaft gegen Schiedsrichter Hans Westerwinter handgreiflich geworden. Der TSC-Akteur hatte eingeräumt, dem Unparteiischen die Pfeife "aus dem Mund genommen" und weggeworfen zu haben.

Westerwinter selbst sagte aus, im Gesicht geschlagen worden zu sein; dabei sei er an der Lippe verletzt worden. Für die Spruchkammer unter Vorsitz von Eberhard Petri war der genaue Hergang letztlich unerheblich für das Strafmaß; eine Tätlichkeit liege in beiden Fällen vor. Das Endspiel wird mit 2:0 für den neuen Stadtmeister Westfalia Rhynern gewertet. - kri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare