Sonntag an der Wielandstraße

TuS Wiescherhöfen begrüßt Hammer SpVg, SVE Heessen und Lüner SV zum Blitzturnier

+
Der TuS Wiescherhöfen, hier mit Dominik Sorge (rechts) im Test gegen Lohauserholz, würde sein eigenes Blitzturnier gerne gewinnen.

Aus dem einwöchigen großen Sommercup des Fußball-Landesligisten TuS Wiescherhöfen um den Excellence-Cars-Cup ist eine Eintages-Veranstaltung mit Begegnungen über zwei mal 25 Minuten geworden. Gespielt wird am Sonntag an der Wielandstraße

Hamm -  „Wir sind froh, dass wir zu Corona-Zeiten überhaupt ein Blitzturnier mit so einer starken Besetzung ausrichten können“, hofft TuS-Trainer Thorsten Heinze, zwei Wochen vor dem Saisonstart wichtige Erkenntnisse zu gewinnen. 

Die Wiescherhöfener treffen am Sonntag um 14 Uhr zum Auftakt auf den Oberligisten Hammer SpVg. Anschließend stehen sich ab 15.30 Uhr Bezirksliga-Aufsteiger SVE Heessen und der Westfalenligist Lüner SV gegenüber. Um 16.20 Uhr folgt die Partie um Platz drei, um 17.30 Uhr das Finale.

TuS-Trainer Heinze wünscht sich Heimsieg

 „Es wäre schön, wenn wir mal wieder unser eigenes Turnier gewinnen könnten“, meint Heinze. Der will gegen die HSV die stärkste Formation aufbieten, die ihm derzeit zur Verfügung steht. „Für uns wird das eine richtige Standortbestimmung“, sagt der Coach. 

Von den letzten Niederlagen der Gäste in den Testspielen beim SC Sönnern (0:3) und bei der SpVg Beckum (1:3) lässt sich der Wiescherhöfener Trainer nicht blenden. „Die Hammer haben gegen Preußen Münster und beim Pokalsieg über Westfalia Rhynern ein ganz anderes Gesicht gezeigt. Zudem werden HSV-Trainer Steven Degelmann sowie Andrej Lorengel und Steven Kodra an ihrer alten Wirkungsstätte sicherlich die Jungs heiß machen, um ein gutes Ergebnis zu erreichen“, stellt sich Heinze auf einen ehrgeizigen Kontrahenten ein. 

HSV-Test gegen Wiedenbrück abgesagt

Die Hammer SpVg, die noch einen Tag zuvor das Kreispokalfinale am Rehbusch bei der IG Bönen bestreitet, wollte laut Degelmann eigentlich gegen den Regionalligisten SC Wiedenbrück spielen, doch dieser Test wurde abgesagt, da die Ostwestfalen am Dienstag im Verbandspokal gegen Rödinghausen spielen. 

„Daher waren wir sehr froh, dass wir in Wiescherhöfen gleich doppelt testen können. Das passt uns super“, betont der HSV-Trainer. „Die Jungs, die am Samstag beim Spiel in Bönen nicht zum Zuge kommen, haben so die Möglichkeit, bereits Sonntag wieder im Einsatz zu sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare