HSV holt Yakup Köse – Dennis Jungk geht

+
Dennis Jungk (hinten) verlässt die Hammer SpVg.

HAMM - Erst vor zweieinhalb Wochen nahm er mit dem SC Roland Beckum die Hammer SpVg beim 5:1-Erfolg regelrecht auseinander – bald wird er selbst das HSV-Trikot tragen: Mittelfeldspieler Yakup Köse wechselt zur kommenden Saison in den Hammer Osten.

Sehr zur Freude von Trainer Oliver Gottwald: „Er ist ein kompletter Spieler, ohne Wenn und Aber. Er ist ein flexibel einsetzbarer Mittelfeld-Stratege und passt richtig gut bei uns rein.“

Seit bekannt geworden war, dass der 32-jährige Recklinghäuser seinen Vertrag beim SC Roland nicht verlängern würde, hatten sich nach seiner Darstellung mehrere Vereine um ihn bemüht – darunter auch die HSV. Dort unterschrieb Köse, der in seiner Laufbahn für wechselnde Clubs in Ober- und NRW-Liga spielte, einen Einjahresvertrag.

Dagegen verlässt Rechtsverteidiger Dennis Jungk den Club im Sommer wieder und kehrt in seine Heimat zurück. Der 20-jährige Göttinger schließt sich nach Ablauf seines Vertrags dem Niedersachen-Oberligisten Lupo Martini Wolfsburg an. Dort wird er Teamkollege des Ex-HSVers Eymen Brahim.

Jungk war in den vergangenen zwei Jahren in der Abwehrkette gesetzt. In seiner ersten Saison stand er in allen 34 Partien in der Start-Elf. In dieser Spielzeit fehlte er wegen einer Gelb-Sperre nur einmal im Kader. „Ich wollte zurück in die Region“, sagte der Abwehrspieler bei seiner Vorstellung in Wolfsburg.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare