SKG startet definitiv nicht in der Königsklasse

+
Liam Hages muss sich einer Operation an der Schulter unterziehen.

Hamm - Rollhockey-Bundesligist SK Germania Herringen wird in der kommenden Saison auf europäischer Bühne definitiv im Cers Cup starten.

Selbst wenn der Vizemeister – wie berichtet – das nicht unwahrscheinliche Angebot erhalten sollte, aufgrund eines freien Platzes in der European League zu starten, würden sie dieses nicht annehmen, verdeutlichte Klubchef Michael Brandt. Die Germanen messen sich so zwar nicht mit den besten Teams des Kontinents, sehen im Cers Cup nach zwei Jahren in der Königsklasse allerdings eine gute Standortbestimmung auf europäischer Ebene.

Verzichten müssen die Herringer vorerst auf Liam Hages. Er muss sich einer Schulter-Operation unterziehen und fällt für mehrere Monate aus.

Derweil hat der Verein einen neuen Trainer für die zweite Mannschaft gefunden: Philipp Michler übernimmt das Amt von Nils Halfmann, der den Posten nach der vergangenen Saison aus zeitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare