Dritter Sieg im vierten Spiel

SKG Herringen triumphiert gegen den RSC Cronenberg

+
Kevin Karschau (rechts) bejubelt zusammen mit Lucas Karschau und Luis Hages den Treffer zum 1:0.

Hamm - Der Rollhockey-Bundesligist SK Germania Herringen hat sich am frühen Samstagabend im Heimspiel gegen den RSC Cronenberg verdient, aber in der Höhe unerwartet mit 7:1 (2:1) Treffern durchgesetzt. Damit beglich Herringen die offene Rechnung nach der Pokalniederlage gegen Cronenberg im vergangenen Mai.

Der SKG Herringen befindet sich in der neuen Spielzeit der Rollhockey-Bundesliga weiter auf Erfolgskurs. Nachdem die Germanen zuletzt beim Meister in Iserlohn ein torloses Remis erreicht hatten, legten sie am Samstagabend im Heimspiel gegen Cronenberg den dritten Sieg im vierten Saisonspiel nach. Damit behaupten sie sich mit nunmehr zehn Zählern an der Tabellenspitze - gemeinsam mit den punktgleichen Iserlohnern, die am Nachmittag 7:4 in Recklinghausen gewonnen haben.

Dass der SKG Herringen am Samstag in der Glückauf-Halle letztlich so deutlich gegen den RSC Cronenberg triumphieren würde, war im ersten Abschnitt der Partie noch nicht abzusehen. In dieser Phase lieferten sich die Herringer mit dem Gast aus Wuppertal eine ausgeglichene Partie.

Kevin Karschau erzielte in der 14. Minute den Treffer zum 1:0. Drei Minuten später legte Schulz zum 2:0 nach. Es dauerte allerdings nur 120 Sekunden, bis sich die Gäste zurückmeldeten. Hövelmann markierte den Anschlusstreffer zum 2:1-Pausenstand.

Rollhockey Bundesliga: SKG revanchiert sich mit 7:1 gegen Cronenberg

Nach dem Seitenwechsel gelang es den Hausherren jedoch, die Partie klar zu beherrschen. Mit seinem zweiten Tor an diesem Tag stockte Kevin Karschau in der 32. Minute zum 3:1 auf, ehe Schulz in der 40. Minute mit dem 4:1 die Vorentscheidung gelang. 

Der Doppelpack von Lukas Karschau (45./48.) zum 6:1 entschied die Begegnung endgültig zugunsten der SKG, bevor die Partie endete, wie sie begann - mit einem Treffer von Kevin Karschau (49.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare