Robin Schulz trifft doppelt

SKG Herringen feiert 4:2-Erfolg gegen unbequeme Walsumer

+
Robin Schulz bei seinem Treffer zum 2:1.

Hamm - Der SKG Herringen bleibt vorerst an der Spitze der Rollhockey-Bundesliga: Das Team gewann 4:2 (3:1) gegen die RESG Walsum. Robin Schulz traf doppelt. Ein Extra-Lob von Trainer Christian Zarod gab es aber für einen anderen.

Wie so oft taten sich die Herringer schwer gegen Walsum. Die ersten zehn Minuten in der Glückauf-Sporthalle waren ausgeglichen. Sebastian Haas war es, der die Gäste in Führung brachte (0:1/9.). Doch der SKG antwortete prompt: Liam Hages jagte den Ball nur eine Minute später zum 1:1 in den Winkel. Weitere zwei Minuten später überraschte Robin Schulz Walsums Torwart Tobias Wahlen mit einem Schuss ins kurze Eck - 2:1 (12.).

Nach der Führung hatten die Gastgeber die Partie im Griff und zudem Chancen, die Führung auszubauen. Vor der Pause traf jedoch nur noch Stefan Gürtler, der eine schöne Vorarbeit von Christoph Rindfleisch per Direktabnahme zum 3:1 ins Tor bugsierte (19.).

Die Gäste gaben sich nicht geschlagen. Pedro Queiros traf nach der Pause den Pfosten (27.), Miquel Vila Gallaguet verkürzte kurze Zeit später per Bauerntrick auf 3:2 (29.). Die Partie blieb eng - bis zur 37. Minute. Zunächst scheiterte Gürtler mit einem Direkten an Keeper Wahlen, doch noch in derselben Minute markierte Schulz auf Zuspiel von Hages das 4:2.

Walsum ließ sich nicht abschütteln. Gallaguet traf die Latte (39.), zudem rettete SKG-Torwart Timo Tegethoff zweimal stark gegen Haas (48., 49.), wofür es ein Extra-Lob von Zarod gab: "Timo hat zeitweise überragend gehalten", sagte Herringens Trainer. Zu diesem Zeitpunkt war sein Team in Unterzahl, nachdem Marcel Stork während einer Spielunterbrechung eine fragwürdige Blaue Karte gesehen hatte.

Zarod war nach dem hart erkämpften 4:2-Erfolg zufrieden: "Gegen Walsum haben wir uns schon immer schwer getan. Aber wir haben heute immer zur richtigen Zeit die Tore gemacht."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare