Heimische Teams feiern Erfolge bei Lucky Loser-Runde des Warsteiner Masters

Heimische Teams feiern Erfolge bei Lucky Loser-Runde des Warsteiner Masters

Der SV Westfalia Soest, der TuS Bremen und Preußen Werl nutzten die Lucky Loser-Runde des 20. Warsteiner Masters, um sich nachträglich für die Endrunde zu qualifizieren.

Rubriklistenbild: © Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.