Fußball

Heessen festigt Rang drei - Meschede ärgert sich über Zuschauer

Rouven Meschede (links) traf zur Heessener Führung.
+
Rouven Meschede (links) traf zur Heessener Führung.

Der SVE Heessen hat beim 2:1 in Westönnen einen wichtigen Auswärtssieg gelandet. Die Freude bei Spielertrainer Rouven Meschede war groß - doch er ärgerte sich über einige Zuschauer.

Westönnen - Das Kaltgetränk nach Spielschluss schmeckte besonders gut, nachdem die 90 aufregenden Minuten plus Nachspielzeit überstanden waren: Mit 2:1 (1:0) gewann der SVE Heessen seine Partie in der Fußball-Bezirksliga (7) bei RW Westönnen und festigte damit seinen dritten Tabellenplatz. „Kompliment an die Mannschaft, dass wir das hier über die Runden gebracht haben“, lobte Spielertrainer Rouven Meschede. „Das war doch ein sehr hektisches Spiel mit gefühlten zehn Gelben Karten und Zuschauern, die unglaublichen Müll aufs Spielfeld gerufen haben.“

Der Aufsteiger aus Heessen kam gut ins Match, erarbeitete sich die erste Möglichkeit durch Pascal Westermann, dessen Schuss geblockt wurde und knapp am Pfosten vorbei trudelte (10.). Für den Führungstreffer war wieder einmal Meschede selbst verantwortlich. Einen Sololauf vorbei an drei Gegenspielern vollendete er zum 0:1 (23.). Pech für Westönnen: Keeper Andreas Rupp fiel unglücklich auf die Schulter und musste für Marvin Baum Platz machen. Kurz vor der Pause hätte RW ausgleichen können, Jannik Meeß war jedoch zur Stelle.

Martin Mnich sorgt für die Entscheidung

„In Halbzeit eins haben wir es 35 Minuten lang richtig gut gemacht “, lobte Meschede. „Danach sind wir nicht gut rausgekommen.“ RW drängte auf den Ausgleich. Und der fiel nach einer Flanke, die Michael Heinz zum 1:1 einköpfte (73.).

„Danach sind wir dann ein bisschen wach geworden“, sagte Meschede. „Und Martin Mnich, der letztes Jahr noch in der A-Jugend gespielt hat, macht das 2:1, was mich sehr für ihn freut.“ Ein bisschen Glück war auch dabei: Denn der Schussversuch von Paul Beßer landete glücklich beim Torschützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare