SVE Heessen feiert Punktgewinn dank Tarik Basoglu

Westönnen - Im Kampf um den Klassenerhalt entführten die Heessener verdient einen Punkt aus Westönnen. Und der könnte für den Neuling vielleicht noch einmal sehr wichtig werden. Jedenfalls rettete Tarik Basoglu mit seinem Treffer in der 86. Minute dem SVE im Meisterschaftsspiel bei den Rot-Weißen zumindest ein 1:1 (0:0). Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt daher weiter lediglich drei Punkte.

Beide Mannschaften agierten sehr vorsichtig. Westönnen attackierte spät und ließ so einen geordneten Spielaufbau der Gäste zu. In der Defensive standen beide Teams recht sicher. Und so gab es 35 Minuten lang keine Torchancen. Erst dann hatten die Gäste durch Rühl eine Möglichkeit, doch ging der Ball über das Tor. Wenig später gab es die beste Chance der gesamten ersten Halbzeit: Der Heessener Palermo lief allein auf RW-Torwart Rupp zu, scheiterte aber am langen Bein des Keepers. Eine Führung der Gäste zur Pause wäre nicht unverdient gewesen.

Erst nach gut einer Stunde wurden die Westönner besser, entwickelten mehr Druck und bekamen die Partie in den Griff. Schwarze schoss aber zunächst über das Tor. Bettenbrock geriet in Rücklage, als er den Ball aus drei Metern ins Tor drücken wollte, und Heinz scheiterte freistehend an Gästekeeper Betke. Doch dann schlug es im Heessener Kasten ein. Einen Freistoß von Schwarze nahm Steffen Eschmann schulmäßig an und netzte sicher ein.

Doch nach diesem Treffer gab Westönnen das Spiel wieder aus der Hand. Die Gäste wurden überlegen und kamen verdient zum Ausgleich. Basoglu schob den Ball nach sehenswertem Spielzug in der 86. Minute über die Linie. „Nach dem Spielverlauf ist das ein gerechtes Ergebnis“, sagte SVE-Trainer Marian Christel. „80 Minuten haben wir gut gespielt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare