ASV bietet dem Bergischen HC lange Paroli

+
Joscha Ritterbach traf gegen den Bergischen HC sieben Mal.

Hamm - Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat das letzte Testspiel der Vorbereitung verloren.

Die Mannschaft von Trainer Niels Pfannenschmidt unterlag dem klassenhöheren Bergischen HC vor 380 Zuschauern in der Westpress-Arena mit 30:35 (19:17).

Das Ergebnis fiel am Ende allerdings unnötig deutlich aus, der ASV verkaufte sich aber über weite Strecken der Partie sehr teuer, agierte mit viel Tempo, war spielfreudig und zeigte sich gerüstet für die erste Runde des DHB-Pokalwettbewerbs am Samstag und Sonntag in eigener Halle.

„Wir haben 46 Minuten lang einen ganz hervorragenden Eindruck gemacht“, sagte Pfannenschmidt und fand das Endergebnis daher umso ärgerlicher: „Das ist schade.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare