Handball-Saison 2014/2015

ASV-Team nimmt Form an: Markus Fuchs bleibt

+
Markus Fuchs

HAMM - Die Mannschaft des ASV Hamm-Westfalen für die Saison 2014/2015 nimmt bereits frühzeitig Form an: Markus Fuchs, seit Ende November von Erstligist GWD Minden mit einem Zweitspielrecht für den ASV ausgestattet, steht ab der neuen Saison komplett in Hamm unter Vertrag.

Wie der Verein am Montag mitteilte, erhält der 22-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2016. „Wir freuen uns, dass das geklappt hat. Markus hat sich sehr schnell bei uns integriert und liefert offensiv und defensiv konstant gute Leistungen ab", sagte Manager und Trainer Kay Rothenpieler. Er habe sich auch in der kurzen Zeit "schon sehr gut mit Jakob Macke in der Abwehr eingespielt".

„Ich freue mich, dass ich mich künftig ganz auf den ASV konzentrieren kann. Von Anfang an habe ich mir hier sehr wohl gefühlt, bin von der Mannschaft sehr gut aufgenommen worden", meinte Markus Fuchs, der im Januar seine Ausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich abgeschlossen hat. Es habe zwar auch Anfragen von anderen Vereinen geben, die Entscheidung habe ihm aber nicht allzu schwer gefallen. Im Sommer plant Fuchs, der derzeit immer zwischen Minden und Hamm pendelt, dann auch den Umzug nach Hamm.

Markus Fuchs begann das Handballspielen bei der SpVgg. Steinhagen im Kreis Gütersloh. Seit 2006 ist er für GWD Minden am Ball. Er durchlief die B-und A-Jugend des Traditionsvereins und feierte neben Westfalenmeisterschaften, Westdeutschen Meisterschaften im Jahr 2008 die Deutsche Meisterschaft mit der B-Jugend. Seit seinem ersten A-Jugend-Jahr bekam Fuchs Einsätze im Mindener Drittliga-Team und wuchs zu einem Leistungsträger heran. Im Jahr 2010 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag mit einer Laufzeit bis 2014. Fuchs bestritt vier Jugendländerspiele. Für den ASV ist er seit Ende November durch ein Zweitspielrecht spielberechtigt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare