ASV wird beim eigenen Dreierturnier Zweiter

+
Fabian Huesmann erwies sich in der zweiten Partie gegen Lemgo als treffsicher. Der Linksaußen erzielte sieben Tore.

HAMM - Der ASV Hamm-Westfalen ist für den Wiederbeginn der Meisterschaft in der 2. Handball-Bundesliga am kommenden Dienstag (19.30 Uhr) beim TSV Altenholz offenbar gerüstet. Beim Dreierturnier in der Westpress-Arena am Abend mit den beiden Erstligisten Bergischer HC und TBV Lemgo wurde die Mannschaft von Trainer Kay Rothenpieler vor 450 Zuschauern Zweite hinter den Ostwestfalen.

Auch wenn die Aussagekraft angesichts einiger Ausfälle bei allen Teams, mancher Experimente und der Spieldauer von jeweils 30 Minuten begrenzt war, war Rothenpieler mit den Auftritten (13:10 gegen den Bergischen HC, 17:18 gegen den TBV Lemgo) zufrieden. „Das war eine ordentliche Leistung“, sagte der Coach, und auch Kapitän Andreas Simon fand die beiden Vorstellungen in der Summe „ganz okay“. Trotz aller verletzungs- und krankheitsbedingten Tiefschläge seien, so Rothenpieler, „Moral und Stimmung gut. Wir freuen uns, dass es wieder losgeht und wollen in Altenholz unbedingt gewinnen.“ - fh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare