ASV klarer Favorit gegen die HG Saarlouis

+
Martin Doldan

HAMM - Am Freitagabend (19.45 Uhr/Westpress-Arena) erwartet der ASV Hamm-Westfalen als Mannschaft der Stunde die HG Saarlouis zum nächsten Pflichtspiel in der 2. Handball-Bundesliga.

Von Günter Thomas

Und für den Hammer Trainer wird es nach einer Serie von 21:3 Punkten langsam fast schon wichtiger, die Erwartungshaltung im Umfeld in Grenzen zu halten, als die eigene Mannschaft auf die Spiele vorzubereiten. „Wir wollen da weitermachen, wo wir zuletzt aufgehört haben“, sagt Rothenpieler und verordnet seinen Spielern daher vor allem eines, um die Serie möglichst weiter ausbauen zu können: höchste Konzentration. „Wir haben ein Heimspiel, müssen aufmerksam bleiben, dabei aber eine gewisse Lockerheit und Stolz auf das Erreichte bewahren und uns nicht von Zahlen und Statistiken ablenken lassen.“

Fest steht: Ein Gegner, der den ASV in seiner momentanen Form bezwingen will, der muss schon sehr stark auftrumpfen in der Hammer Arena. „Wir können mittlerweile auch eine müde Phase in den Spielen kompensieren, sind sehr konstant geworden“, lobt Rothenpieler sein Team. „Natürlich sind wir auch gegen Saarlouis klarer Favorit. Und so werden wir auch zu Werke gehen.“

Der Trainer kann gegen die Saarländer auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Verletzt ist niemand, und auch Edgar Landim und Martin Doldan, die zuletzt über Magenprobleme geklagt hatten, sowie Björn Wiegers (Mittelohrentzündung) sind wieder genesen. „So wird wohl ein Spieler auf die Tribüne müssen“, hat Rothenpieler die Qual der Wahl, will aber erst kurzfristig entscheiden, wer das sein wird. „Da spielen taktische Entscheidungen eine Rolle“, sagt er. „Aber auch das Bauchgefühl.“ Zumindest Letzteres sagt ihm auch, dass in dieser Saison trotz des Wechsels von Kapitän Jakob Macke bis zum Saisonende zur SG Flensburg-Handewitt noch einiges möglich ist. „Die momentane Situation sollte uns heißer und gieriger machen“, sagt er. „Und wenn das so ist, können wir Großes schaffen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare