1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

HammStars planen ohne Jonathan Ross

Erstellt:

Von: Rainer Gudra

Kommentare

Jonathan Ross bekam keinen Vertrag in Hamm.
Jonathan Ross bekam keinen Vertrag in Hamm. © Robert Szkudlarek

Das Highlight-Video, das auf der Homepage seiner Belgrader Agentur potenzielle Interessenten auf Jonathan Ross aufmerksam machen soll, war vielversprechend. Doch der 24-jährige US-Amerikaner schaffte es nicht, die „Best of...“-Sequenzen aus seiner bisherigen Karriere beim Vorspielen in Hamm auf das Parkett zu bringen.

Hamm – Und so verzichten die HammStars gut eineinhalb Wochen vor dem Saisonstart der 1. Basketball-Regionalliga am 25. September mit dem Heimspiel gegen den Deutzer TV auf die Dienste des Centers, der am Freitag die Heimreise nach Los Angeles antreten wird.

„Wie er sich präsentiert hat, war menschlich total in Ordnung. Er ist ein sehr netter Junge, aber er liefert uns sportlich nicht den Input, den die Mannschaft benötigt“, sagt Trainer Ivan Rosic, der einen Unterschiedsspieler braucht. Einen solchen in Anbetracht begrenzter finanzieller Mittel in den USA zu finden, gestaltet sich aber äußerst schwierig. „Deshalb werden wir vor Saisonbeginn auch keinen Schnellschuss mehr machen, sondern lieber in Ruhe gucken. Da verlassen wir uns jetzt auf die Mannschaft.“

Generalprobe am Samstag

Und mit dieser sei er bei den jüngsten Tests gegen die Orange Academy Ulm aus der 2. Bundesliga Pro B (66:77) und gegen den Zweit-Regionalligisten BC 70 Soest (78:70) zufrieden gewesen. „Die Jungs haben das in den Phasen ohne Ross sehr gut gemacht und die Last gut unter sich verteilt“, sagt Rosic. Und: „Die Mannschaft weiß, was auf sie zukommt und arbeitet im Training sehr hart. Ich denke, dass wir als Team in der Lage sein werden. in der Liga zu bestehen und die Klasse zu halten.“ Dabei ist gerade viel Bewegung auf dem Spielermarkt. „Ein sicheres Zeichen, dass die Vereine die Saison sehr ernst nehmen“, sagt der Trainer.

Rosic bittet seine Mannschaft an diesem Samstag (19 Uhr, Märkisches Gymnasium, freier Eintritt unter 3G-Bedingungen) zur Generalprobe. Dass mit der BG Hagen ein gestandener Erst-Regionalligist und damit starker Ligakonkurrent auf der anderen Seite steht, sei gewollt. „Da können wir sehen, wo wir stehen und wo wir noch etwas korrigieren müssen“, sagt Rosic. Er wird auf Guard Till Hornscheidt verzichten müssen, der sich am vergangenen Wochenende an der Nase verletzt hat. Wie lange der frühere Junioren-Nationalspieler ausfallen wird, soll eine Untersuchung am Freitag zeigen.

Auch interessant

Kommentare