HSV intensiviert Suche nach einem neuen Torhüter

+
Der Bulgare Dimitar Nikolov hat sich am Fuß verletzt und muss einige Tage pausieren.

Hamm  Fußball-Oberligist Hammer SpVg wird in den kommenden Tagen die Suche nach einem weiteren Torhüter intensivieren. Das bestätigte der Sportliche Leiter David Odonkor: „Wir werden auf jeden Fall etwas in dieser Hinsicht unternehmen, haben aber noch zehn Tage Zeit“, erklärte der Ex-Nationalspieler.

Offenbar sehen die Verantwortlichen der HSV auf dieser Position dringenden Handlungsbedarf. Routinier Manuel Lenz hatte schon vor dem Jahreswechsel um Auflösung des Vertrages gebeten, um beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen als Torwart-Trainer zu arbeiten. Der als Ersatz geholte 19-jährige Bulgare Dimitar Nikolov hat sich am Fuß verletzt (Stauchung) und muss einige Tage pausieren. Ansonsten steht lediglich Michael Strzys zur Verfügung. „Wir haben schon zwei, drei Leute aus der Regionalliga oder Oberliga fest im Auge, führen auch Gespräche“, bestätigte Odonkor, der allerdings keine Namen nennen wollte.

Für den kommenden Samstag hat die HSV in der Evora Arena einen Härtetest geplant. Die Rot-Weißen treffen um 14 Uhr zunächst auf die U19 des Zweitligisten VfL Bochum, ab 17 Uhr dann auf den Niedersachsen-Oberligist SSV Jeddeloh. „Damit wollen wir in erster Linie den Fitnessstand der Spieler überprüfen“, erklärte Odonkor. „Den kann man besser erkennen, wenn man die Jungs über 90 Minuten sieht, als wenn sie jeweils nur eine Halbzeit auflaufen.“

Um zwei komplette Mannschaften stellen zu können, werden auch noch einige A-Jugendliche und zwei bis drei Akteure aus der Landesliga-Elf hochgeholt. „Die können sich dann für weitere Aufgaben bewähren“, meinte Odonkor. Leicht angeschlagen sind derzeit neben Schlussmann Nikolov noch Niklas Rieker (Wadenverletzung), Yakup Köse (Patellasehnenbeschwerden) und Kevin Thume (muskuläre Probleme).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare