"Bevor die Knochen kaputt sind"

Ex-Nationalspieler Hanke beendet Profi-Laufbahn

+

HAMM/BERLIN - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mike Hanke aus Hamm hat am Mittwoch das Ende seiner aktiven Laufbahn verkündet. „Ich habe mir das in den vergangenen sechs Wochen überlegt und vermisse den Fußball nicht wirklich. Ich fühle mich wohl dabei“, sagte der zuletzt vereinslose Hanke im Inside Report von Sky Sport News HD.

„Lieber höre ich mit 31 Jahren auf, als mit 35 oder 36 und kaputten Knochen“, sagte er nun. Hanke, der in der Bundesliga für Schalke 04, den VfL Wolfsburg, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und den SC Freiburg gespielt hatte, war zuletzt in der chinesischen Super League für Guizhou Renhe aktiv. „Das war ein Riesen-Abenteuer, aber ein knappes halbes Jahr reicht“, sagte er. In der Bundesliga bestritt der Blondschopf 283 Partien und erzielte dabei 57 Tore.  

Der mittlerweile 31-Jährige, der das Fußballspielen beim TuS Wiescherhöfen lernte, hatte für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zwölf Länderspiele absolviert und unter anderem an der WM-Endrunde 2006 in Deutschland teilgenommen. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare