Hammer Eisbären unterliegen Ratingen mit 3:5

+
Trainer Daniel Galonska

RATINGEN Während sich der Verein angesichts der drohenden Schließung der Eishalle Hamm weiter im Schockzustand befindet, muss auch die Mannschaft der Hammer Eisbären in der Oberliga West einen Rückschlag hinnehmen. Das Team von Trainer Daniel Galonska unterlag bei den Ratinger Ice Aliens mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) und zeigte dabei in der Defensive arge Schwächen.

Die Hammer Mannschaft konzentrierte sich voll und ganz auf das Spiel, die Situation um das voraussichtliche Ende der Eishalle am Maxipark hatte keinen Einfluss auf die Vorstellung der Eisbären. Die präsentierten sich im ersten Durchgang zwar überlegen, zeigte sich in der Defensive aber etwas zu anfällig. Ein Umstand, den Ratingens Kevin Wilson in der 6. Minute zur 1:0-Führung für die Gastgeber nutzte. Allerdings dauerte es nur drei Minute, bis die Hammer zurückschlugen und Nemanja Vucurevic das 1:1 erzielte. In der 13. Minute vergaben dann Eisbären-Neuzugang Myles Mitchell und Karl Jasik eine Doppelchance für die Gäste.

Das zweite Drittel verlief dann über weite Strecken überhaupt nicht nach den Wünschen der Eisbären. Zwar war der Start mit dem 2:1-Führungstreffer durch Tim Pietzko (22.) noch sehr verheißungsvoll, doch übernahmen dann die Gastgeber das Kommando. Erneut Wilson (28.) und Maurice Musga (31.) drehten das Spiel zugunsten der Gastgeber. Die Eisbären spielten ihrem Gegner dabei selbst in die Karten, da sie viel zu viele Strafzeiten kassierten. Ibrahim Weißleder erhielt in der 27. Minute sogar eine 10-Minuten-Disziplinarstrafe. In der 36. Minute hatte Igor Furda dann doch noch die Chancen zum erneuten Ausgleich, doch scheiterte er freistehend vor dem Keeper der Aliens.

Auch im Schlussabschnitt blieb die Partie eng. Zwar gingen die Ratinger in der 43. Minute durch einen Treffer von Robert Licau zunächst mit zwei Toren Vorsprung in Führung, doch verkürzte Dino Gombar drei Minuten später auf 4:3. Die Gegenwehr der Eisbären brach dann aber spätestens nach dem 5:3 durch Simon Migas in der 51. Minute. Unter dem Strich zeigten sich die Ratinger in dieser Partie in den entscheidenden Momenten einfach cleverer. Am Sonntag treten die Eisbären bei dem 1b-Team der Frankfurter Lions an. Anstoß dieser Partie ist um 18 Uhr. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare