Oberliga-Besetzung noch unklar

Eisbären starten im September in die neue Saison

Am 24. September wird die Saison in der Eishockey-Oberliga eröffnet.
+
Am 24. September wird die Saison in der Eishockey-Oberliga eröffnet.

Noch ist vieles offen in der Eishockey-Oberliga. Doch die Hammer Eisbären wissen jetzt immerhin, wann sie wieder um Punkte spielen werden.

Hamm – Die Hammer Eisbären um ihren neuen Trainer Jeff Job werden Ende September in die neue Saison der Eishockey-Oberliga starten. Das wurde auf einer Videokonferenz des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) beschlossen. Mindestens 13 Mannschaften sollen in der kommenden Spielzeit in der Oberliga-Nord antreten, die endgültige Anzahl der Teams wird nach Abschluss des Zulassungsverfahrens (15. Juni) bekanntgegeben. Die Eisbären hatten die reguläre Saison als Letzter abgeschlossen, aber erneut für diese Klasse gemeldet.

Die Spielzeit wird am 24. September mit einem Eröffnungsspiel eingeläutet, die restlichen Partien dieses Spieltages sollen am Wochenende des Deutschland-Cups nachgeholt werden. Die Doppelrunde wird bis zum 6. März ausgetragen, ehe es in die Pre-Playoffs geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare