Hammer Eisbären siegen mit 9:4 beim Neusser EV

Neuss - Die Hammer Eisbären haben in der Meisterrunde der Eishockey-Regionalliga West ihren ersten Sieg gefeiert. Gestern Abend schlug das Team von Trainer Ralf Hoja auf fremden Eis den Neusser EV mit 9:4 (2:2, 5:1, 2:1).

Die Partie begann nach Maß für die Hammer Eisbären: Bereits in der zweiten Minute lag die Scheibe im Neusser Netz: Andre Kuchnias Schuss von der blauen Linie prallte von der Bande zurück auf Dustin Demuth, der zum 1:0 für die Hammer vollendete. Zwar glückte Neuss in der fünften Minute der 1:1-Ausgleich, doch ein Schuss von Lari Mäkijärvi wurde nur Sekunden später von Michel Maaßen zur erneuten Hammer Führung abgefälscht. Allerdings gelang den Gastgebern sogar in Unterzahl der erneute Ausgleich (9.). Dennoch zeigten sich die Hammer meist feldüberlegen, während sich die Neusser in erster Linie auf ihr Konterspiel verließen.

Zwei Doppelschläge durch Marvin Cohut und Mike Ortwein (24.) sowie Loecke und Cohut (31./32.) brachten die Eisbären sogar mit vier Treffern in Front. Zwar verkürzte Neuss im Zwischendrittel noch einmal auf 3:6, doch stellte Cohut (36.) den alten Abstand wieder her.

Im Schlussabschnitt kamen die Gastgeber zwar nochmal zu einem Treffer zum 4:7, doch ernsthaft in Gefahr gerieten die Hammer Eisbären nicht mehr. Kamil Vavra und erneut Cohut machten mit ihren Treffern in der Schlussphase endgültig den Deckel drauf.

Am Sonntag empfangen die Eisbären die Diez-Limburg Rockets in eigener Halle (18.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare