2. Handball-Bundesliga

Erstes Testspiel für den ASV gegen Spenge

+
ASV-Trainer Kay Rothenpieler.

Im Mendener Ortsteil Halingen bestreiten die Zweitliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen am Freitag ihr erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison. Gegner ist Drittligist TuS Spenge. Bis auf einen Akteur stehen Hamms Coach Kay Rothenpieler alle Spieler seines Kaders zur Verfügung.

Hamm – Seit gut einer Woche befinden sich die Spieler des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen wieder im Training. Während die ersten Tage noch der Findung und Leistungsdiagnostik dienten, hat Trainer Kay Rothenpieler seit Montag das Pensum merklich angezogen. Um so gelegener kommt den Spielern da der erste Test gegen den Drittligisten TuS Spenge in der Sporthalle des TV Westfalia Halingen (Freitag/19.30 Uhr), in dem sie sich erstmals wieder im sportlichen Wettkampf auf der Platte beweisen dürfen.

„Die Muskeln haben wir schon ein wenig gespürt“, räumt Neuzugang Marten Franke vom TV Emsdetten ein, dass nach den ersten Einheiten eine gewisse Müdigkeit vorhanden war. Am Tag vor dem Spiel hat der Coach aber ein wenig an Intensität aus dem Training genommen. „Da haben wir einen regenerativen Tag eingelegt mit Aquajogging“, sagt Rothenpieler, der in der Partie gegen den Drittligisten vor allem die ersten im Training erarbeiteten Abläufe wiedererkennen möchte. „Das sind Dinge, die wir in der Abwehr angefangen haben. Die wollen wir intensivieren.“

Insgesamt kann die Mannschaft auf einem höheren Niveau starten, als es im vergangenen Jahr der Fall war. Damals galt es, sieben Neuzugänge einzubauen, dieses Mal sind es nur drei. „Gar keine Frage, die ganzen Abläufe sind vorhanden“, sagt Rothenpieler, der bis auf Jan Brosch (Rückenprobleme) den kompletten Kader zur Verfügung hat. „Und Merten Krings hat schon so viel Erfahrung, dass er da einsteigen kann, zumal wir ja einen ähnlichen Stil spielen wie er das bisher auch in Emsdetten gewohnt war.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare