Handball, 2. Bundesliga

ASV Hamm-Westfalen unterliegt Bittenfeld

+
ASV-Kreisläufer Björn Wiegers

HAMM - Der ASV Hamm-Westfalen hat am Samstagabend in der 2. Handball-Bundesliga mit 32:33 (13:18) gegen den Aufstiegsaspiranten TV Bittenfeld verloren - eine bittere Niederlage für die Mannschaft von Trainer Kay Rothenpieler vor guter Kulisse.

Der ASV begann vor 1987 Zuschauern in der Westpress-Arena gut, lieferte sich mit den Bittenfeldern zunächst ein Duell auf Augenhöhe - bis Mitte der ersten Halbzeit (8:8/15.).

Dann legte der Tabellendritte aus Süddeutschland mit drei Treffern in Serie erstmals ein kleines Polster zwischen sich und die Hammer. Und auch wenn sich der ASV noch einmal heranarbeitete (11:12/24.), wirklich ebenbürtig war er in dieser Phase nicht. Bittenfeld hatte Fahrt aufgenommen und führte zur Pause deutlich.

Nach dem Wechsel war der ASV zwar bemüht, den Rückstand zu verkürzen. Doch immer, wenn die Gastgeber wieder Sichtkontakt (21:24/42., 25:28/49., 29:31/56.) hatten, hatten die coolen Bittenfelder Antworten parat und sicherte sich letztlich kapp, aber verdient beide Punkte.

Beste Werfer auf Seiten der Hammer war Lukas Blohme mit sieben Treffern. - fh

2. Handball Bundesliga: ASV Hamm Westfalen - TV Bittenfeld 32:33

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare