ASV rettet Punkt gegen Essen zum Heimauftakt

+
Stephan Just.

Hamm - Es haben nur Sekundenbruchteile gefehlt, dann wäre Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen zur Saison-Heimpremiere ausgerutscht.

Doch das Team von Trainer Niels Pfannenschmidt kam nach einer spannenden Partie gegen Tusem Essen dank einer Steigerung in der Schlussphase noch zu einem 27:27 (16:18)-Unentschieden.

Lasse Seidel hatte den Ball ein letztes Mal im Netz hinter ASV-Keeper Tomas Mrkva untergebracht. Rechtzeitig, fanden die Gäste. Zu spät, sagten die Schiedsrichter, die nach minutenlangen Diskussionen das Endergebnis bestätigten. Eines, mit dem die Gastgeber aufgrund des Spielverlaufs gut leben konnten.

Erfolgreichster Werfer beim ASV war Stephan Just, der achtmal traf, bei den Gästen trug sich Lasse Seidel mit sechs Toren ein.

2.Handball Bundesliga: ASV Hamm Westfalen - TUSEM Essen 27:27

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare