2. Handball-Bundesliga

Herzschlagfinale: ASV siegt 29:28

Hamm - Puh, das war knapp. Im erwartet engen Duell der 2. Handball-Bundesliga bezwang der ASV Hamm-Westfalen die HSG Nordhorn-Lingen mit 29:28 (14:14) und zog damit in der Tabelle wieder an den Gästen vorbei auf Rang vier.

Von der ersten Minute an war es eine Begegnung auf höchstem Niveau, die sich der Tabellenfünfte- und vierte in der Westpress-Arena lieferten. Kurz nach der Pause schien es noch, als könne Nordhorn sich absetzen (19:17/36.), doch mit einem 7:3-Lauf drehten die Hammer das Ergebnis (24:22/49.). Vier Minuten vor Schluss lagen sie sogar mit 29:25 vorn, ehe es noch einmal ganz eng wurde. Kurz vor Schluss hat uns Torhüter Tomas Mrkva mit einer sensationellen Parade im Spiel gehalten", sagte ASV-Coach Kay Rothenpieler. "Sonst hätte es noch einmal kippen können."

ASV Hamm Westfalen - HSG Nordhorn-Lingen 29:28

Rubriklistenbild: © Reiner Mroß

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare