ASV mit 30:32-Niederlage gegen den TV Hüttenberg

+
Die ASV-Handballer gingen gegen Hüttenberg leer aus.

HAMM - Der personell dezimierte ASV Hamm-Westfalen hat am Samstagabend im vorletzten Saisonspiel 2013/14 eine insgesamt enttäuschende Vorstellung abgeliefert und in der Westpress-Arena gegen das Kellerkind TV Hüttenberg mit 30:32 (13:17) verloren.

Die Mannschaft von Kay Rothenpieler, die eigentlich Gas geben und den Fans attraktiven Handball bieten wollte, fand nie zu ihrem Rhythmus. Und die Torhüter Felix Storbeck und Tomas Mrkva bekamen kaum eine Hand an den Ball.

Dagegen war den Gästen anzumerken, dass es für sie im Kampf um den Klassenerhalt um alles ging. Beim 18:25 war der Rückstand mit sieben Treffern am höchsten.

Danach konnte der ASV zwar in der Endphase auf 28:29 verkürzen, ließ aber vor 1600 Zuschauern insgesamt zu viele Hochkaräter aus, um die Wende zu schaffen und zu punkten. - ecke

ASV-Tore: Andreas Simon (8), Björn Wiegers (2), Sebastian Schneider (4), Matthias Struck (2), Lars Gudat (2), Ondrej Zdrahala (7), Jakob Macke (1), Markus Fuchs (4)

2.Handball Bundesliga: ASV Hamm - TV Hüttenberg 30:32

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare