TTC GW Bad Hamm: Mit Engemann in die 3. Liga

+
Klares Signal: Steigt GW Hamm in die 3. Liga auf, bleibt das umworbene Talent Gerrit Engemann.

HAMM -  Der Tischtennis-Regionalligist TTC GW Bad Hamm thront vor dem letzten Hinrundenspieltag einsam an der Tabellenspitze. Und peilt jetzt auch ganz offen den Aufstieg in die 3. Liga an. Denn Gerrit Engemann, das aktuell größte deutsche Talent, sagte zu, im Falle eines Aufstiegs in Hamm zu bleiben.

Der auch von Zweitligisten umworbene 15-Jährige, der wegen seiner herausragenden Bilanz in der Rückrunde an Brett zwei zum Einsatz kommen wird, ist der Schlüssel zu den Planungen des TTC. „Ohne d e n Nachwuchsspieler Deutschlands würden wir einen Aufstieg nicht in Betracht ziehen. Jetzt wollen wir den Schritt in die 3. Liga machen und Gerrit dem Publikum weiterhin präsentieren“, sagte der GW-Vorsitzende Martin Vatheuer, betonte aber: „Noch haben wir es nicht geschafft. Wir haben einige schwere Spiele vor uns.“

Seine Mannschaft hat drei Punkte Vorsprung auf den ASV Wuppertal (13:3 Zähler). Fünf könnten es nach Abschluss der Hinrunde sein, wenn der härteste Verfolger am Sonntag gegen den nach Minuspunkten Drittbesten SC Buschhausen (9:5) verliert. Vatheuer würde es freuen, denn: „Wir möchten möglichst früh Planungssicherheit haben.“

Zu planen gibt es einiges, denn in der 3. Liga wird nicht mehr mit Sechser- sondern mit Vierer-Mannschaften gespielt. Weil die Grünweißen nicht aufsteigen wollen, um gegen den Abstieg zu kämpfen, müsste eine neue Spitzenkraft her, die gemeinsam mit Engemann das obere Paarkreuz bildet. Die jetzige Nummer eins Illia Barbolin wäre für die Position drei oder vier gesetzt. Soweit die erste Grobplanung der Grünweißen. „Wir wollen uns in der 3. Liga – wenn wir den Aufstieg denn schaffen sollten – nicht nach unten orientieren, sondern eher nach oben“, so Vatheuer weiter.“ - sst

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare