31:30-Sieg

ASV Hamm-Westfalen schlägt auch den VfL Gummersbach

+
Jan-Lars Gaubatz

GUMMERSBACH Kay Rothenpieler wollte die ganze Angelegenheit nicht überwerten, aber: „Zwei Siege in Testspielen gegen Erstligisten dürften gut für unsere Moral sein“, sagte der Trainermanager des ASV Hamm-Westfalen.

Nachdem das Zweitliga-Team am vergangenen Mittwoch bereits den TuS Nettelstedt-Lübbecke mit 32:27 geschlagen hatte, glückte am Freitagabend ein 31:30 (18:17)-Erfolg beim VfL Gummersbach. „Das ist gut gelaufen“, sagte Rothenpieler nach dem Abpfiff.

Der ASV war in Gummersbach eigentlich über die gesamte Spielzeit die tonangebende Mannschaft und lag fast immer in Führung. „Wir haben wieder sehr beweglich und körperbetont gedeckt“, lobte Rothenpieler sein Team nach der Partie. David Wiencek konnte wie schon gegen Nettelstedt-Lübbecke auf der Spielmacherposition überzeugen: „Das hat er in der Mitte gut gelöst“, lobte Rothenpieler den 21-Jährigen. Wie auch Martin Doldan, der vom ASV-Coach ebenfalls ein Sonderlob erhielt: „Martin war am Kreis sehr aktiv, das hat mir gut gefallen.“

Ein kleiner Wermutstropfen war der Umstand, dass sich der zuletzt in so guter Form befindliche Martin Brosch bereits nach wenigen Spielminuten so arg verletzte, dass er nicht mehr weiter spielen konnte. „Er hat einen Schlag auf die Hüfte bekommen“, berichtete Rothenpieler, „und danach über ein Taubheitsgefühl im Bein geklagt.“ Der ASV-Trainer hofft allerdings, dass sich die Blessur als nicht allzu schwerwiegend herausstellt und Brosch in wenigen Tagen wieder zur Verfügung stehen wird.

Ein besonderes Augenmerk legte Rothenpieler auch auf die beiden Gastspieler Jan-Lars Gaubatz und Edgar Landim. Gaubatz war gegen seinen langjährigen Klub Gummersbach besonders motiviert und zeigte eine gute Leistung. Nach Auskunft von Rothenpieler ist sein Wechsel nach Hamm so gut wie in trockenen Tüchern. „Es fehlen nur noch die Unterschriften unter dem Vertrag“, so der Ex-Nationalspieler, der auch Landim zum ASV holen will. Der 27-Jährige Portugiese soll bis zum Sommer vom FC Porto ausgeliehen werden. „Wir wollen am Montag noch einmal mit Porto in Kontakt treten. Aufgrund unserer aktuellen Personallage wäre es ganz gut, wenn wir das Geschäft über die Bühne bringen. Edgar hat Champions-League-Erfahrung und kann uns in der jetzigen Situation sicherlich weiterhelfen“, so Rothenpieler. gre

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare