Grüne enttäuscht: Infos zu Bogensporthalle dürftig

+
Neben der Von-Thünen-Halle soll eine neue Bogensporthalle gebaut werden.

WESTTÜNNEN - Als vollkommen inakzeptabel bezeichnen die Grünen im Stadtbezirk Rhynern die Antwort der Verwaltung auf ihre Anfrage zu den Hintergründen der Verzögerung beim Bau der Bogensporthalle in Westtünnen.

Trotz Stellungnahme der Verwaltung gebe es keine neuen Informationen, warum das Grundstück neben der Von-Thünen-Halle noch immer nicht erworben werden konnte, obwohl die Planungen seitens des Vereins so weit vorangeschritten sind. „Auf fünf konkrete Fragen erhalten wir nur einen kurzen pauschalen Antwort-Text“, meint Fraktionsvorsitzende Andrea Pfeifer.

Zur Erinnerung: Der Hammer SC hat bereits vor über einem Jahr seine Planungen für den Bau einer Bogensporthalle in Westtünnen veröffentlicht. Im Juli dieses Jahres verriet HSC-Geschäftsführer Kai Hegemann gegenüber dem WA, dass die Stadt noch Details zum Erwerb des Grundstücks klären müsse. Offenbar gebe es einen Zusammenhang mit dem geplanten Neubaugebiet östlich der Siedlungsstraße in Westtünnen. Beide Grundstücke haben den selben Eigentümer.

Dies hinterfragten die Grünen, fühlen sich aber nun nicht ausreichend informiert: „Anstelle der Nichtbeantwortung hat die Verwaltung das große Ausweichmanöver gewählt“, fasst Andrea Pfeifer die Kritik zusammen. „Diese Antworttechnik kennen wir schon. Die Verwaltung antwortet bei sensiblen Themen häufig unvollständig, inhaltsleer oder verspätet. Das Vorgehen verdeutlicht, wie wenig sich die Stadtverwaltung in die Karten schauen lassen will. Umso dringender ist es, unsere Aufforderung zu erneuern: Bitte keine Kungelschäfte beim Bau der Bogensporthalle.“ - jb

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare