SGH bei DM mit großem Aufgebot vertreten

+
Jan Brodda

HAMM -  Mit einem großen Aufgebot reisen die Sportschützen der Schießgesellschaft Hamm nach München. Die nationalen Titelkämpfe für Gewehr, Pistole, Flinte, Laufende Scheibe und Armbrust, die von Freitag bis zum 2. September auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück stattfinden, stehen in diesem Jahr insbesondere für Jan Brodda (19 Jahre) ganz im Zeichen der drei Wochen später ausgetragenen Weltmeisterschaften in Granada (Spanien).

Das „Olympische Wochenende“ (22.-24. August) eröffnet traditionell die Medaillenjagd. Mit dabei das aussichtsreiche SGH-Juniorenteam in der Königsdisziplin KK-International (3x40 Schuss). Jan Brodda, der sicherlich sein Hauptaugenmerk auf den Luftgewehrwettbewerb am kommenden Sonntag legen wird, hat mit seinen weiteren Starts im KK-International, dem KK-Liegendwettkampf und dem nationalen KK-Dreistellungskampf vier Möglichkeiten auf einen Podestplatz. Die DM ist somit eine ideale Generalprobe für Granada.

Insgesamt werden über 5 000 Teilnehmern mit und rund 8 000 Starts erwartet. Die SGH wird sich in diesem Jahr mit 40 Starts beteiligen sowie neun Teams im Wettbewerb haben. Die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen ist damit die zweitgrößte Veranstaltung nach dem Deutschen Turnfest.

Fester Bestandteil dieser nationalen Titelkämpfe sind seit einigen Jahren auch die Deutschen Meisterschaften der behinderten Schützinnen und Schützen. - gg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare