Große Vorfreude beim SKG vor Partie gegen HC Liceo

+
Hofft auf den einen oder anderen Treffer: der Herringer Kevin Karschau.

HAMM - An das Hinspiel beim HC Liceo hat Kevin Karschau nicht gerade die besten Erinnerungen. Als der SK Germania Herringen Mitte Oktober an der spanischen Atlantikküste in La Coruna sein erstes Spiel der aktuellen European-League-Saison bestritt und mit 5:9 unterlag, da war der Nationalspieler zum Zuschauen verdammt. Aus beruflichen Gründen hatte Karschau die Reise damals nicht antreten können und musste notgedrungen die Live-Übertragung der Partie im Internet verfolgen. „Ich habe da aber gesehen, dass die Jungs das da gut gemacht haben. Ich hoffe, wir kriegen das wieder so hin“, meint der torgefährliche Angreifer im Hinblick auf das Rückspiel am Samstag (18 Uhr) in der heimischen Glückauf-Halle.

Die Vorfreude bei den Herringern ist dabei einmal mehr riesengroß – und das „aus mehreren Gründen“, wie Karschau verrät. So freuen sich die Herringer wieder auf die große Kulisse und die vollen Ränge in der Halle an der Schachtstraße. „Für unsere Fans sind diese Spiele in der Königsklasse genauso wie für uns etwas ganz Besonderes“, erklärt Karschau. Zudem wollen die Herringer wieder ein wenig Anschauungsunterricht nehmen und möglichst viel aus dieser Partie gegen die spanischen Profis lernen. „Das bringt uns für die Bundesliga-Partie sicher wieder einen kleinen Schritt weiter“, betont der SKG-Angreifer. Und zu guter Letzt hoffen die Germanen, dass sie die Partie gegen den HC Liceo möglichst lange offen halten und vielleicht wieder für eine kleine Überraschung wie beim 8:8 gegen Ass Juventude Viana sorgen können. „Es wäre natürlich genial, wenn wir wieder einen Punkt holen. Aber das wird verdammt schwer, der HC Liceo ist mal eine richtige Hausnummer. Da muss bei uns alles passen, und bei den Spaniern muss einiges schief laufen“, meint Karschau. - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare