Germania Lohauserholz holt Klemmer und Kastilan

+
Kehrt nach Lohauserholz zurück: Marcel Klemmer.

Hamm - Am letzten Spieltag hatten sie noch einmal ein Feuerwerk abgebrannt, mit 8:1 bei der SpVg Bönen gewonnen und damit nachhaltig unterstrichen, dass die Angreifer des TuS Germania Lohauserholz die torgefährlichsten der Fußball-Bezirksliga sind. Dennoch hat es für das Team von Trainer Michael Scheffler nicht zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga gereicht.

„Wir können damit gut leben“, sagte der Coach, der mit seinem Team seit Montag auf Mallorca weilt. „Wir haben eine starke Saison gespielt und wollen das im nächsten Jahr wiederholen.“ Allerdings ist der Aufstieg für den TuS dann überhaupt kein Muss. „Wir wollen erneut im oberen Tabellendrittel mitmischen und würden gerne zwischen Platz zwei und vier landen.“

Allerdings findet in diesem Sommer erst einmal ein kleiner personeller Umbruch im Hammer Westen statt. Mit Torwart Hendrik Fickermann, der zum SC Sönnern wechselt, Niklas Wiesner, den es aus aus privaten Gründen zum SC Hoetmar zieht, und Angreifer Felix Hennig (Bild), der sein sportliches Glück in der kommenden Saison beim Landesligisten Hammer SpVg II sucht, verlassen drei Akteure den TuS Germania. „Dass Felix uns verlässt, ist natürlich besonders schade“, sagt Scheffler. „Wir müssen jetzt versuchen, uns im Offensivbereich etwas breiter aufzustellen. Aber ich denke, mit Daniel Riemer, Timo Hilse, Serkan Adas, der einen großen Sprung gemacht hat, und dem jungen Julian Kropp verfügen wir immer noch über einen guten Sturm.“

Neben Kropp rücken mit Tom Jassmann, Enes Sariman und Ömer Gücül drei weitere A-Junioren aus den eigenen Reihen hoch in den Bezirksliga-Kader. Als externe Zugänge präsentierte Scheffler zwei Rückkehrer. So wird Henning Kastilan seine Zelte beim SVF Herringen abbrechen und in der neuen Spielzeit wieder am Hahnenbach auflaufen. Und auch Torwart Marcel Klemmer (Bild), der bis zur Winterpause zum Oberliga-Kader des SV Westfalia Rhynern gehörte, war bereits früher schon einmal im Hölzken aktiv. „Durch Marcel haben wir jetzt einen harten Konkurrenzkampf um das Trikot mit der Nummer eins. Und Henning soll unsere Defensive, die in der Hinrunde unsere Schwachstelle war, stabilisieren“, erklärte Scheffler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare