Revanche für Liga-Pleite gelingt mit 4:2

SK Germania Herringen wirft ERG Iserlohn aus dem Pokal

+
Mann des Tages mit drei Treffern: Kevin Karschau.

HAMM - Diesmal war die Glückauf-Sporthalle uneinnehmbar für die ERG Iserlohn! Mit einem 4:2 (2:0)-Erfolg vor 450 Zuschauern über den Dauerrivalen aus dem Märkischen Kreis ist der SK Germania Herringen am Samstagnachmittag ins Halbfinale des DRIV-Pokals gestürmt.

Der Erstplatzierte der Bundesliga-Hauptrunde und Pokal-Titelverteidiger aus Hamm feierte damit auch die gelungene Revanche für die 4:5-Ligapleite an gleicher Stelle im Januar.

Zum Mann des Tages im Herringer Trikot avancierte dabei neben dem starken Torwart Maurice Michler Kevin Karschau. Er erzielte drei der vier SKG-Treffer.

Die Gastgeber durften am Samstagnachmittag den Einzug ins Halbfinale bejubeln.

Den Anfang machte allerdings Robin Schulz, ehe Kevin Karschau zunächst den 2:0-Pausenstand erzielte und dann auf 3:0 erhöhte. Die Vorentscheidung? Mitnichten!

Iserlohn gab sich in einer attraktiven Partie nicht geschlagen, war beim 2:3 plötzlich wieder im Rennen ums Halbfinal-Ticket, ehe erneut Kevin Karschau die letzten Zweifel mit seinem dritten Tagestreffer ausräumte.

In der Vorschlussrunde am 25. April müssen die Herringer in Darmstadt antreten. Der RSC bezwang Walsum mit 6:4 (2:2).

Zuvor aber steht gegen Remscheid das Play-off-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Das Hinspiel steigt am 11. April um 15.30 Uhr im Bergischen Land, das Rückspiel am 18. April um 18 Uhr in Hamm. - ecke

Fotostrecke zum 4:2-Erfolg gegen Iserlohn

Rollhockey Pokal SKG Herringen - ERG Iserlohn 4:2

DRIV-Pokal

Viertelfinale:

HSV Krefeld - SC Bison Calenberg 5:8 (1:5)

RSC Darmstadt - RESG Walsum 6:4 (2:2)

TuS Düsseldorf-Nord - RSC Cronenberg 1:3 (0:1)

SK Germania Herringen - ERG Iserlohn 4:2 (2:0)

Halbfinale (25. April, 15.30 Uhr)

SC Bison Calenberg - RSC Cronenberg

RSC Darmstadt- SK Germania Herringen

Finale

Spiel 1 am 23. Mai, Spiel 2 am 24. Mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare