SKG nimmt Revanche gegen Düsseldorf

+
Stefan Gürtler traf zum 2:1 für die SKG.

HAMM ▪ Der SK Germania Herringen hat im letzten Spiel des Jahres den Sprung auf Platz zwei der Rollhockey-Bundesliga geschafft. Die Mannschaft von Detlef Schulz gewann in der Glückaufsporthalle überlegen mit 7:2 (5:2) gegen TuS Düsseldorf-Nord.

Die Gastgeber nahmen damit Revanche für die überraschende 2:4-Niederlage zum Saisonauftakt in der Landeshauptstadt. In eigener Halle waren die German über die gesamte Distanz spielbestimmend. Von den Düsseldorfern kam kein Aufbäumen, sie versuchten lediglich die Niederlage in Grenzen zu halten.

Das Gastgeber waren bereits in der ersten Minute durch Robin Schulz in Führung gegangen. Lucas Broich per Freistoß sorgte eine Minute später für den Ausgleich, ehe Stefan Gürtler nach einem schönen Doppelpass mit Liam Hages für die erneute Führung erzielte (4.). Liam Hages war es auch, der für die nächsten beiden Treffer sorgte: zunächst per Direktabnahme nach Rückpass von Lucas Karschau, anschließend nach Zuspiel von Lucas Karschau. Robin Schulz markierte sein zweites Tor mit einem verdeckten Schuss (18.), ehe Nik Fichtner für den 5:2-Pausenstand sorgte.

Nach dem Wechsel erzielte Liam Hages, der Spieler des Tages, noch zwei weitere Treffer: nach einer Kombination und mit einem Schlenker in den Winkel. (29./35.). Die Gastgeber kontrollierten in der zweiten Hälfte das Spiel, hatten viel Ballbesitz und hätten noch mehr Tore erzielen können.

Bilder vom Spiel:

Rollhockey Bundesliga: Germania Herringen - TUS Düsseldorf Nord 7:2

Trainer Schulz war sehr zufrieden: „Meine Mannschaft hat aus einer sehr guten Defensive heraus gespielt und ist mit schönen Spielzügen zu Toren gekommen“ Zudem habe sein Team Düsseldorf nicht den Hauch einer Chance gelassen, ihr Spiel aufzuziehen.

Das erste Spiel im neuen Jahr absolviert Herringen bereits am Sonntag, 5. Januar. Dann sind die Hammer ab 14 zu Gast beim Valkenswaardse RC. Die Niederländer sind Tabellenvorletzter und haben bislang alle sieben Spiele verloren. Das erste Duell mit den Niederländern in dieser Saison entschied der SKG mit 11:2 deutlich für sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare