SKG gegen Düsseldorf Nord: "Schwierige Geburt"

+
Die Spieler der SKG Herringen gewannen 5:1.

HAMM - Obwohl die Spieler des SK Germania Herringen zum Saisonauftakt in der Rollhockey-Bundesliga einen 5:1 (2:0)-Sieg gegen den TuS Düsseldorf Nord in der Glückauf-Sporthalle feiern konnten, war der neue Trainer Hans-Werner „Alfredo“ Meier am Samstagabend nicht rund um zufrieden mit seiner Mannschaft.

„Es war eine schwierige Geburt“, sagte Meier über die Begegnung gegen sein Ex-Team. Die Düsseldorfer Abwehr habe gut gestanden und wenig Platz zu gelassen. Deshalb hatten es die Herringen oftmals schwer, ihre Angriffe zu platzieren. Kevin Karschau erzielte in der sechsten Minute schließlich das 1:0 für die SKG. 

Sieben Minuten später traf dann Lucas Karschau zum 2:0. In der 33. Minute mussten der Deutsche Meister der vergangenen Saison den einzigen Gegentreffer des Abends hinnehmen. Davon zeigten sich die Germanen jedoch nicht lange beeindruckt. Nur zweit Minuten später machte Karschau das 3:1. Liam Hages erhöhte in der 37. Minute zum 4:1. Und erneut Kevin Karschau setzte in der 47. Minute den Schlusspunkt zum 5:1. „Meine Spieler müssen sich cleverer anstellen und nicht immer direkt den Torabschluss suchen“, betonte Meier und gab damit die Marschrichtung für die kommenden Partien vor. 

Dadurch solle zukünftig ein ständiges Hin und Her – wie gegen Düsseldorf – vermieden werden, sagte Meier weiter. Denn die Düsseldorfer konzentrierten sich gegen den Double-Sieger hauptsächlich darauf, Gegentore zu vermeiden und hielten ihre Defensive gut zusammen. 

Gleichzeitig war die Mannschaft aus der Landeshauptstadt im Angriff harmlos. Generell wechselte der SKG-Coach häufiger als sein Vorgänger in der vergangenen Saison. Fast jeder Feldspieler bekam zahlreiche Einsatzzeiten. Der beste Akteur in den Reihen der Germanen war Kevin Karschau, der drei der fünf SKG-Treffer erzielte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare