Spielsagen

Nächster Fußball-Spieltag fällt wegen Corona ins Wasser - Handballpause bis Ende Oktober

Auf Kreisebene finden im Fußballkreis Unna-Hamm am Wochenende und vielleicht darüber hinaus
+
Auf Kreisebene finden im Fußballkreis Unna-Hamm am Wochenende und vielleicht darüber hinaus

Die Corona-Zahlen im Kreis Unna steigen stark an. Es wurden neue Schutzmaßnahmen verhängt - und die betreffen auch Fußball und Handball auf Kreisebene.

Update, 13. Oktober, 19:23: Bereits am vergangenen Wochenende ruhte der Meisterschaftsbetrieb auf den Plätzen im Fußballkreis Unna/Hamm. Daran wird sich auch am kommenden Sonntag nichts ändern. „Da die Corona-Zahlen weiter steigen, hat der Kreisvorstand beschlossen, bis einschließlich Sonntag, 18. Oktober 2020 alle Meisterschaftsspiele im Bereich Unna/Hamm abzusagen“, heißt es in einer Mitteilung des Fußballkreises. Dies gelte für die Senioren und Jugend von der Kreisliga A bis zur Kreisliga D. Die Handballer sagten vorsorglich gleich bis zum 25. Oktober alles ab, haben allerdings auch den Vorteil, dass der Spielbetrieb bis dahin wegen der Herbstferien weitestgehend ruht.

Hamm – Nachdem die Verwaltung des Kreises Unna am Freitagnachmittag eine Allgemeinverfügung, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 0 Uhr in Kraft treten soll, erlassen hatte, die im Kreisgebiet den Trainings- und Spielbetrieb in Kontaktsportarten mit mehr als zwei Teilnehmern untersagt, zog der Vorsitzende des Fußballkreises Michael Allery in Absprache mit dem Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) die Konsequenz.

„Wir wollen keinen Flickenteppich, sondern eine einheitliche Linie hineinkriegen“, begründete Allery die Entscheidung. Überkreislich aktive Mannschaften dürfen allerdings spielen, sofern sie nicht in den Kreis Unna müssen.

Kreis Unna wird bei Inzidenzwert von über 50 aktiv

Der Kreis Unna war aktiv geworden, nachdem der Inzidenzwert (also die Zahl der Neuansteckungen in den vergangenen sieben Tagen) über die Zahl 50 gestiegen war. Die Verfügung gilt zunächst bis zum 25. Oktober und betrifft zum Beispiel auch Hand- und Basketballer im Kreis Unna. Die Regelung war am Freitag noch vorbehaltlich, da die Bestätigung durch die Bezirksregierung, die für Samstag erwartet worden war, noch ausstand. „Bezüglich der Spiele am folgenden Wochenende werden wir abwarten, ob der Beschluss der Bezirksregierung bestehen bleibt“, heißt es in der Pressemitteilung des Fußballkreises.

Die Stadt Hamm hatte von einer Absage von Spielen in Kontaktsportarten immer abgesehen, auch wenn die Inzidenzzahl deutlich höher lag als im Kreis Unna.

Update, 9. Oktober, 21.02 Uhr: Der Handballkreis Hellweg zog nur einige Zeit nach den Fußballern nach und sagte alle Senioren- und Jugendspiele bis einschließlich zum 25. Oktober ab. Diese Eilentscheidung teilte der Verband auf seiner Homepage mit und begründete dies ebenfalls mit der vom Kreis Unna getroffenen Regelung, den Spiel- und Trainingsbetrieb in Kontaktsportarten zu untersagen. „Wir werden die Spiele in diesem Zeitraum auf 23.59 Uhr setzen, damit die Spiele nach dem 25.10.20 wieder angesetzt werden können“, heißt es in der MItteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare