Rhynern verkauft sich im Testspiel gegen BVB II teuer

+
Doppeltorschütze: Philipp Hanke.

DORTMUND - Knapp mit 2:3 (2:1) unterlag Fußball-Oberligist Westfalia Rhynern in einem kurzfristig vereinbarten Testspiel bei der U23 von Borussia Dortmund.

„Die Jungs haben sich richtig gut verkauft“, freute sich Rhynerns Trainer Björn Mehnert nach dem Duell mit dem Drittligisten, in dessen Reihen mit Jakub Blaszczykowski, der zehn Monate wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht war, auch ein Akteur aus dem Profikader stand. Für die Rhyneraner, die besonders im ersten Durchgang ein äußerst unbequemer Gegner für den BVB waren, traf Philipp Hanke doppelt (30., 38.) und brachte die Westfalia mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber drehten die Partie im BVB-Trainingszentrum in Brackel in der Folge aber noch, zumal die Gäste in der Halbzeit fast komplett durchwechselten. - fh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare