Zehnte Saisonniederlage

Kommentar zur Hammer SpVg: "Die Fehler der Vergangenheit werden nun bitter bestraft"

+
Während Siegen jubelt, holen Niklas Sewing und Ivan Mandusic den Ball aus dem Netz.

Mit 0:5 verlor der Fußball-Oberligist Hammer SpVg das zehnte Spiel der Saison. Die Probleme im Verein sind tiefgründig - ein Kommentar.

Hamm - 0:5 gegen die Sportfreunde Siegen, die ebenfalls im unteren Drittel der Fußball-Oberliga stehen – ist die Hammer SpVg am Tiefpunkt angekommen? Wohl nicht. Der erschreckend schwache und leblose Auftritt der HSV hat einfach nur einmal mehr aufgezeigt, dass der Traditionsverein in dieser Saison in keiner Weise über eine Mannschaft verfügt, die die nötige Qualität für die fünft-höchste Liga Deutschlands mitbringt. 

Eklatante Fehler in den vergangenen Jahren und vor allem vor dieser Saison bei der Zusammensetzung des Kaders werden nun bitter bestraft. Hauptleidtragender ist neben den überforderten Akteuren Trainer René Lewejohann, der die ganze Zeit über auf bewundernswerte Weise die Energie aufgebracht hat, das Team immer wieder aufzubauen und mit der nötigen Motivation aufs Feld zu schicken. Doch es scheint derzeit mehr als fraglich, wie lange der umtriebige und bislang immer wieder positiv denkende Coach diese Energie noch aufbringt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare