Fußball-Oberliga

Noch ein Leistungsträger vor Abschied von der HSV

+
Kapitän Marius Kröner steht vor einem Abschied von der Hammer SpVg.

Marius Kröner, Kapitän des Fußball-Oberligisten Hammer SpVg, steht offenbar vor einem Wechsel zum Regionalligisten SV Lippstadt. Auf Nachfrage wollte Kröner den Transfer aber noch nicht bestätigen.

„Es laufen Gespräche sowohl mit der HSV als auch mit anderen Vereinen“, betonte der 29-Jährige, der angab, eine Entscheidung über seine sportliche Zukunft bereits getroffen zu haben, diese aber noch nicht bekanntgeben zu wollen. „Ich bin im Januar 2017 nach Hamm gekommen, um aufzusteigen, was aber leider nicht funktioniert hat“, sagte Kröner, der zudem auf den Plan des Klubs verwies, künftig verstärkt junge Spieler einbinden zu wollen.

Zuvor war bereits der Abschied zweier anderer Hammer Leistungsträger zum Saisonende bekannt geworden. Mittelfeldspieler Ralf Schneider wechselt nach Saisonende zum Westfalenligisten FC Iserlohn, Offensiv-Allrounder Pascal Schmidt zum Oberliga-Konkurrenten RW Ahlen. Linksverteidiger Patrick Franke bleibt der HSV erhalten - er hatte seinen Vertrag bereits im Januar um gleich zwei Jahre bis 2021 verlängert.

Fußball, Oberliga, Hammer SpVg – FC Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare