Personeller Umbruch bei der Hammer SpVg II

+
Von der Schachtstraße in die Evora-Arena: Sebastian Hrubesch (rechts) kehrt in den Hammer Osten zurück.

HAMM -  In der vergangenen Saison sicherte sich die Hammer SpVg II erst nach einem nervenaufreibenden Schlussspurt den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga. Für die kommende Spielzeit wünscht sich Trainer Ferhat Cerci daher vor allem eins: „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben.“

In personeller Hinsicht wird sich bei der U 23 einiges tun. Zahlreiche Abgänge stehen fest, einige „Neue“ auch. Darunter Sebastian Hrubesch, der vom SVF Herringen in den Hammer Osten zurückkehrt. „Er war der Erste, den ich auf meiner Liste hatte“, sagt Cerci mit Blick auf seinen künftigen Führungsspieler. Darüber hinaus kommen die Torhüter Burak Karali (RW Ahlen) und Kevin Schlüter (TuS Warstein) sowie Volkan Gül (VfL Kamen), Yasin Tirgil (SC Wiedenbrück II), Robin Neppert und Philipp Markwald (alle eigene A-Jugend) hinzu. - WA

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag in der Print-Ausgabe des WA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare