Fußball - Kreispokal Unna/Hamm

Kreispokal Unna/Hamm 2018/19 - Alle Ergebnisse im Überblick

+

Hamm/Kreis Unna - Erstmalig sind mit dem SV Westfalia Rhynern, der Hammer SpVg und dem Holzwickeder SC drei Oberligisten im Kreispokal Unna/Hamm vertreten. Für Titelverteidiger und Landesligist TuS Wiescherhöfen wird es nicht einfach, den Überraschungscoup der letzten Saison zu wiederholen. Den kompletten Spielplan und alle Ergebnisse gibt es hier zum Nachlesen.

9. August 2018: Heute Abend wurde die 2. Runde komplettiert. Landesligist SG Bockum-Hövel setzte sich knapp beim klassentieferen RW Unna mit 3:2 durch. Etwas überraschend verlor am vergangenen Sonntag der VfL Mark bei A-Liga-Aufsteiger SuS Oberaden. Ansonsten hielten sich die Favoriten schadlos. Der Live-Ticker ist hier nachzulesen. Das Achtelfinale wird am 22. und 29. August ausgetragen.

1. August 2018: Drei Überraschungen hielt die erste Runde parat. Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen. A-Kreisligst SV Stockum rang den Oberligisten Holzwickeder SC im Elfmeterschießen nieder. Der ambitionierte Bezirksliga-Aufsteiger IG Bönen musste sich nach fast einstündiger Unterzahl dem letztjährigen Ligakonkurrenten Hammer SC in der Verlängerung geschlagen geben. Und gestern Abend zog nach dem Königsborner SV, TIU Rünthe und SuS Lünern überraschend ein vierter B-Kreisligist in die zweite Runde ein. SuS Oberaden kegelte trotz 1:3-Rückstand den Bezirksligisten Westfalia Wethmar aus dem Wettbewerb. Am Sonntag steht um 15 Uhr die zweite Runde auf dem Programm. Wir berichten natürlich wieder im Live-Ticker.

31. Mai 2018: Gestern Abend wurde traditionell in der Bönener Gaststätte Denninghaus der Spielplan von der 1. Runde bis zum Finale für den Krombacher Kreispokal Unna/Hamm 2018/19 ausgelost. Erstmalig sind mit dem SV Westfalia Rhynern, der Hammer SpVg und dem Holzwickeder SC drei Oberligisten vertreten. Für Titelverteidiger und Landesligist TuS Wiescherhöfen wird es nicht einfach, den Überraschungscoup der letzten Saison zu wiederholen.

Im Fußball-Kreis Unna/Hamm gehen in der kommenden Saison 54 Mannschaften an den Start. Nach einjähriger Auszeit, weil Westfalia Rhynern als letztjähriger Regionalligist automatisch für den Westfalenpokal 2018/19 qualifiziert ist, war Rhynern wieder im Lostopf. In der 1. Runde geht es nach Bergkamen zum VfK Weddinghofen.

Top-Favoriten sind neben Rhynern natürlich die weiteren Oberligisten Hammer SpVg und Holzwickeder SC. Bereits im Achtelfinale wird es voraussichtlich zu einem direkten Duell zwischen der HSV und dem HSC kommen, Heimrecht hätte die Hammer SpVg. Da auch Rhynern in der oberen Hälfte gelandet ist, steht schon fest, dass nur ein Oberligist im Finale stehen kann.

Titelverteidiger und Landesligist TuS Wiescherhöfen ist in die untere Hälfte gelost worden und hat guten Chancen auf einen erneuten Finaleinzug. 

Aus Protest gegen die Bezirksliga-Umgruppierung war der Türkische SC Hamm im vergangenen Jahr zur 1. Runde nicht angetreten, nun steht ein Neustart in der Kreisliga A vor der Tür und sicherlich auch wieder eine Teilnahme am Pokalwettbewerb. Ein Heimspiel gegen den VfL Mark ist zudem recht attraktiv.

Der C-Kreisligist BSV Ay Yildiz Hamm hat sich in der laufenden Saison zurückgezogen und ist nicht mehr vertreten. Dafür neu dabei der künftige D-Kreisligist FC Hamm 2011, der erst vor kurzem eine neue Heimat in Bockum-Hövel gefunden hat.

Insgesamt sind im Wettbewerb 42 Teams in der Kreisliga A oder tiefer aktiv, das einzige Erstrundenduell ohne Kreisliga-Beteiligung ist das Bezirksliga 8-Derby zwischen RW Unna und dem FC Overberge.

Der Lüner Bezirksligist Westfalia Wethmar hat die beste Auslosung aller Außenseiter erwischt. Im Viertelfinale würde mit Aufsteiger SuS Kaiserau frühestens ein höherklassiger Verein aus der Landesliga warten, im Finale sogar erst ein Oberligist. 

Anzumerken ist, dass unterklassige Vereine immer Heimrecht haben. Bei Klassengleichheit gilt die ausgeloste Reihenfolge. Nur das Finale findet auf einem neutralen Platz statt.

Der Sieger des Kreispokals 2018/19 qualifiziert sich für den Westfalenpokal 2019/20. Sollte dieser sich bereits über die Ligaplatzierung (Oberliga Top 6 oder überkreisliche Meisterschaft) qualifizieren, rückt der Finalist nach.  

Am 29. Juli 2018 startet der Kreispokal. Wir berichten natürlich im Live-Ticker!

Setzen sich stets die Favoriten durch, käme es zu diesem Viertelfinale:

Westfalia Rhynern - SG Bockum-Hövel

TuS Germania Lohauserholz - Hammer SpVg/Holzwickeder SC

SSV Mühlhausen - TuS Wiescherhöfen

Westfalia Wethmar - SuS Kaiserau

Alle Paarungen und der komplette Spielplan zum Nachlesen:

1. Runde (Sonntag, 29. Juli 2018)

Spiel 1 VfL Mark (Kreisliga A) - Türkischer SC Hamm (Kreisliga A) 5:4 n. V.

Spiel 2 Hammer SC 2008 (Kreisliga A) - IG Bönen (Bezirksliga) 2:1 n. V.

Spiel 3 SSV Hamm (Kreisliga B) – FC TuRa Bergkamen (Kreisliga A) 0:4

Spiel 4 SV Afferde (Kreisliga B) – SVF Herringen (Kreisliga A) 1:3

Spiel 5 TVG Flierich-Lenningsen (Kreisliga B) – Königsborner SV (Kreisliga B) 0:4

Spiel 6 Yunus Emre HSV (Kreisliga B) – BSV Heeren (Kreisliga A) 1:4

Spiel 7 VfK Nordbögge (Kreisliga B) – SG Massen 08 (Kreisliga A) 0:5

Spiel 8 VfK Weddinghofen (Kreisliga B) – SV Westfalia Rhynern (Oberliga) 1:8

Spiel 9 RW Unna (Bezirksliga) – FC Overberge (Bezirksliga) 4:1

Spiel 10 SKC Maroc Hamm (Kreisliga C) – TuS Wiescherhöfen (Landesliga) 1:5

Spiel 11 TuS Hemmerde (Kreisliga A) – SSV Mühlhausen-Uelzen (Landesliga) 0:3

Spiel 12 SuS Rünthe (Kreisliga B) – GS Cappenberg (Kreisliga A) 1:3

Spiel 13 TuS 1859 Hamm (Kreisliga B) – SV SW Frömern (Kreisliga A) 0:3

Spiel 14 SV Langschede (Kreisliga A) – TuS Uentrop (Kreisliga A) 3:4

Spiel 15 TuS Niederaden (Kreisliga A) – SuS Kaiserau (Landesliga) 0:1

Spiel 16 SV Stockum (Kreisliga A) – Holzwickeder SC (Oberliga) 8:7 n. E.

Spiel 17 TuS Alte Heide (Kreisliga C) – Eintracht Werne (Kreisliga A) 1:5

Spiel 18 SC Fröndenberg/Hohenheide (Kreisliga C) – TIU Rünthe (Kreisliga B) 0:2

Spiel 19 VfL Kamen (Kreisliga A) – TuS Germania Lohauserholz (Bezirksliga) 2:6

Spiel 20 FC Hamm 2011 (Kreisliga D) – BV 09 Hamm (Kreisliga A) 1:4

Spiel 21 BR Billmerich (Kreisliga B) – SVE Heessen (Kreisliga A) 1:2 n. V.

Spiel 22 SuS Oberaden (Kreisliga B) – Westfalia Wethmar (Bezirksliga) 4:3

Spiel 23 SpVg Bönen (Kreisliga A) – Hammer SpVg (Oberliga) 0:3

Spiel 24 SV Bausenhagen (Kreisliga A) – SG Bockum-Hövel (Landesliga) 0:1

Spiel 25 SG Isenbeck Hamm (Kreisliga D) – SuS Lünern (Kreisliga B) 1:3

Spiel 26 1. FC Pelkum (Kreisliga B) – Kamener SC (Kreisliga A) 3:5

Spiel 27 PSV Bork (Kreisliga A) – Türkische SC Kamen (Kreisliga A) 1:2

2. Runde (Sonntag, 5. August 2018)

Spiel 28 BV 09 Hamm – Türkischer SC Kamen 0:3

Spiel 29 SVE Heessen – TuS Germania Lohauserholz 1:3 

Spiel 30 SuS Oberaden – VfL Mark 1:0

Spiel 31 TuRa Bergkamen - Westfalia Rhynern 1:9

Spiel 32 RW Unna - SG Bockum-Hövel 2:3

Spiel 33 SuS Lünern - Hammer SpVg 0:6

Spiel 34 SG Massen – Hammer SC 6:4 n. E.

Spiel 35 TIU Rünthe – SuS Kaiserau 1:4

Spiel 36 Königsborner SV – SV SW Frömern 2:1

Spiel 37 GS Cappenberg – Eintracht Werne 10:0

Spiel 38 TuS Uentrop – SVF Herringen 0:5

Spiel 39 Kamener SC - SSV Mühlhausen 4:7 n. V.

Spiel 40 SV Stockum - BSV Heeren 1:3

Spiel 41 Freilos TuS Wiescherhöfen

Achtelfinale (Mittwoch, 22./29. August 2018)

Spiel 42 SG Massen – SuS Kaiserau am 29.8.

Spiel 43 BSV Heeren - Hammer SpVg am 29.8.

Spiel 44 Königsborner SV – Westfalia Rhynern am 29.8.

Spiel 45 TSC Kamen - TuS Wiescherhöfen am 29.8.

Spiel 46 GS Cappenberg - SSV Mühlhausen am 22.8.

Spiel 47 SVF Herringen - SG Bockum-Hövel am 22.8

Spiel 48 Freilos TuS Germania Lohauserholz

Spiel 49 Freilos SuS Oberaden

Viertelfinale (Mittwoch, 26. September 2018)

Spiel 50 Sieger aus Spiel 44 – Sieger aus Spiel 47

Spiel 51 TuS Germania Lohauserholz - Sieger aus Spiel 43

Spiel 52 Sieger aus Spiel 46 - Sieger aus Spiel 45

Spiel 53 SuS Oberaden – Sieger aus Spiel 42

Halbfinale

Spiel 54 Sieger aus Spiel 51 – Sieger aus Spiel 50

Spiel 55 Sieger aus Spiel 52 – Sieger aus Spiel 53

Finale

Sieger aus Spiel 55 – Sieger aus Spiel 54

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare