TuS Wiescherhöfen plant frühzeitig die neue Saison

+
Kehrt nach einem Jahr bei der Hammer SpVg II zum TuS Wiescherhöfen zurück: Hüseyin Kücük (rechts).

Hamm - Nein, die laufende Saison ist nicht gerade die erfolgreichste des TuS Wiescherhöfen in der Fußball-Bezirksliga. Weit entfernt von den eigenen Zielen dümpelt die Mannschaft von Steven Degelmann derzeit auf Rang zehn der Tabelle – ein Umstand, der den Trainer dazu bewogen hat, schon früh die personellen Planungen für die kommende Spielzeit anzugehen.

„Ich wollte dieses Mal gezielt Leute ansprechen – vor allem für den vorderen Bereich – und nicht darauf warten, wer den Weg wohl zu uns finden wird“, sagt Degelmann. „Der Vorstand hat da gut mitgezogen, und ich bin zufrieden mit dem Kader.“ Das vorrangige Ziel war es für den Coach, den Stamm zu halten. Das ist gelungen, denn „uns werden maximal drei Spieler im Sommer verlassen – zwei davon sicher. Diese Kontinuität ist wichtig für den Verein und seine Struktur“, sagt er. Tobias Fahle wird den TuS verlassen, Jan Borgmann sich der zweiten Mannschaft anschließen.

Zwei Neuzugänge vermeldet der Spielertrainer auf der anderen Seite für die nächste Saison als fest verpflichtet. Vor allem auf Rückkehrer Hüseyin Kücük, der nach nur einem Jahr bei Landesligist Hammer SpVg II zu den Westenern zurückkehren wird, bei denen er bereits in der Saison 2014/15 aktiv war, freut sich Degelmann. „Hüsseyin ist für das zentrale offensive Mittelfeld vorgesehen“, sagt der Trainer. „Er will aus familiären Gründen ein wenig kürzer treten und wollte gerne wieder mit mir zusammenarbeiten.“

Vom Ligakonkurrenten Westfalia Rhynern II kehrt Andrei Lorengel zurück nach Wiescherhöfen. Der Mittelfeldspieler, der seine fußballerischen Wurzeln beim TuS hat und in Rhynern zum erweiterten Oberligakader gehörte, kommt ebenfalls für den kreativen Bereich. „Und er möchte bei uns wieder mit seinem Bruder Eduard zusammenspielen“, ergänzt Degelmann. Ein weiterer Akteur soll bereits fest zugesagt haben: ein erfahrener Stürmer, der den mittlerweile 41-jährigen Andre Budde unterstützen soll. „Dazu kommen Justin Sporkert und Kevin Steinmann aus der A-Jugend. Für einen weiteren Jugendlichen halten wir einen Platz offen“, sagt der Coach, der „hofft, dass wir die nächste Saison deutlich erfolgreicher abschließen können. Es sollte schon unter die ersten sechs gehen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare