Wichtiger Dreier: Hölzken gewinnt 3:1 gegen TuS Bremen

ENSE - Fußball-Bezirksligist TuS Germania Lohauserholz hat seiner Serie erfolgreicher Auswärtsspiele einen weiteren Sieg hinzugefügt: Die Mannschaft setzte sich mit 3:1 (1:0) beim direkten Konkurrenten TuS Bremen durch und vergrößerte damit den Vorsprung auf die Abstiegszone auf nunmehr fünf Punkte.

„Der Sieg war verdient. Am Ende haben wir zwar vergessen, das eine oder andere Tor nachzulegen, als Bremen aufgemacht hat, aber alles in allem war das okay“, sagte Trainer Michael Scheffler.

Die erste Chance gehörte den Gastgebern (Scheffler: „Da haben wir richtig schön gepennt“), doch schon bald stabilisierten sich die Hölzkener, kontrollierten die Partie – und gingen in Führung. Nach einem schönen Pass von Chen Hennig traf Daniel Riemer zum 0:1 (29.). Auf der Gegenseite scheiterte Raffael Russo mit einem Freistoß an TuS-Keeper Tobias Goeke.

Nach dem Seitenwechsel nahm Bremen das Heft in die Hand, aber Russo schoss vorbei, Alexander Homann zu schwach. In der 54. Minute kam Klodian Kola im Strafraum frei zum Schuss. Das noch leicht abgefälschte Leder landete zum 0:2 neben dem Pfosten. In der 67. Minute sorgte Riemer mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 0:3 für die vermeintliche Entscheidung.

Die Enser machten auf und kamen zu Beginn der Schlussphase durch ein Tor von Homann auf 1:3 heran – zu mehr reichte es jedoch nicht für die Gastgeber. Scheffler war am Ende froh über den Abpfiff: „Die Bremer haben immer wieder die Bälle lang nach vorn geschlagen. Hätten die schnell das 2:3 gemacht, wäre nochmal richtig Feuer drin gewesen“, sagte der Hölzkener Coach. - WA/ru

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare