Ralph Oberdiek tritt als Trainer des SVF Herringen zurück

+
Ralph Oberdiek (rechts), hier mit Teammanager Erwin Faros, ist nicht mehr Trainer des SVF Herringen.

HAMM - Ralph Oberdiek ist von seinem Amt als Trainer des akut abstiegsgefährdeten Fußball-Bezirksligisten SVF Herringen zurückgetreten.

Für den 49-Jährigen war der Schritt nach dem enttäuschenden 2:2 im Kellerduell gegen SF Ostinghausen „der letzte Joker, den ich ziehen kann, um dem einen oder anderen vielleicht auch das Alibi zu nehmen. Und um dem Verein, an dem ich mit viel Herzblut hänge, zu helfen. Da darf man sich als Trainer dann auch nicht so wichtig nehmen.“

Bis zum Saisonende übernimmt in Teammanager Erwin Faros, den bisher bereits zum Trainerstab gehörenden Roman Konietzny und Marco Zielinski sowie Marvin Nuß ein Quartett die sportliche Verantwortung an der Schachtstraße. Ein neuer Coach für die kommende Saison wird gesucht. - fh

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag in der Print-Ausgabe des WA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare