„Das war verdient“

5:4-Erfolg für Lohauserholz - Scheffler zufrieden

AHLEN - Zwei Elfmeter und eine Rote Karte mussten die Spieler des TuS Germania Lohauserholz in der Bezirksliga-Partie bei DJK Vorwärts Ahlen verarbeiten – am Ende waren es dennoch die Gäste, die gut gelaunt vom glitschigen Ahlener Kunstrasenplatz gingen.

Mit 5:4 (4:2) siegte der TuS, obwohl er in Unterzahl noch den 4:4-Ausgleich hinnehmen musste. „Das war verdient“, stellte TuS-Trainer Michael Scheffler zufrieden fest. „Bis zum 4:2 war das eine ganz souveräne Sache. „Die Ahlener hatten bis dahin keinen Torschuss und sind nur durch zwei zweifelhafte Elfmeter zu ihren Treffern gekommen. Von der Laufbereitschaft her muss ich meiner Mannschaft ein großes Lob zollen.“

Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da lag der Ball zum ersten Mal im Ahlener Netz. TuS-Sturmführer Timo Hilse hatte getroffen. Allerdings zeigte der Unparteiische eine Minute später nach zweifelhaftem Handspiel zum ersten Mal nach Ansicht Schefflers unberechtigt auf den Punkt – Dennis Ortmann nutzte die Chance.

Ein Tor, das allerdings noch wenig Wirkung auf die Vorstellung der Germanen hatte, die munter weiter nach vorne spielten und durch Klodian Kola (8.), Felix Hennig (22.) und erneut Hilse (24.) eine deutliche 4:1-Führung herausschossen. Der zweite Elfer, bei dem TuS-Abwehrspieler Lukas Hulboj Rot sah, hatte allerdings Folgen. Direkt durch den zweiten Treffer Ortmanns (38.) und für den weiteren Spielverlauf, weil Ahlen nun gegen die dezimierten Gäste Druck machte. Ein Freistoß-Abstauber durch Pälmke (65.) und Erkan Akin aus dem Gewühl (67.) brachten das 4:4, doch eine sehenswerte Einzelaktion von Felix Hennig (81.) bescherte dem Scheffler-Team doch noch die drei Punkte. „Für Kampf und Taktik nach dem Ausgleich kann ich vor meiner Mannschaft nur den Hut ziehen“, sagte der Coach. „Das war richtig gut.“ - güna

Rubriklistenbild: © Robert Szkudlarek

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare