Deftige Packung: Herringen verliert 0:6 gegen Ahlen

AHLEN - Ratlos? Nein, das war Reiner Fiebig nicht. „Ich bin einfach nur enttäuscht“, sagte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SVF Herringen. Und dazu hatte er auch guten Grund: Seine Mannschaft kassierte bei Vorwärts Ahlen eine deftige 0:6 (0:2)-Packung. „Und die ist absolut verdient“, meinte der Coach.

„Auch in der Höhe. Mit so einer katastrophalen Leistung spielen wir gegen den Abstieg.“ Dem SVF fehlten mit Nico Schiller, Adrian Wilczek und Marvin Nuß zwar wichtige Stützen, „die wir nicht mal eben kompensieren können“, sagte Fiebig. Doch das sei „noch lange kein Grund, jegliche Leidenschaft und Laufbereitschaft vermissen zu lassen“. Dabei hatten die Gäste durch Thomas Wilczek und Aykan Sahin „zwei Hundertprozentige. Aber wir kriegen frei vor dem Keeper den Ball einfach nicht ins Tor“, monierte der Trainer.

Das waren auch die einzigen Szenen, die dem Coach halbwegs positiv in Erinnerung blieben. Dontsis (21.) und Krampe (43.) sorgen bis zur Pause für das 0:2 aus Sicht des SVF, und spätestens nach dem 0:3 durch Strupat war die Sache erledigt, „weil wir uns aufgegeben haben“, so Fiebig. „Das darf nicht passieren.“ Zu spielten die Herringer ab der 64. Minute in Unterzahl: Nicolai Hesse war seinem Gegenspieler nach Ballverlust hinterhergerannt und holt ihn von den Beinen. „Der Platzverweis war absolut berechtigt“, räumte Fiebig ein. Mutlu (75.), erneut Dontsis (83.) und Ortmann (86.) machten das halbe Dutzend für die Ahlener anschließend voll.

„Wir haben nahtlos an unserer Leistung beim Pokal-Aus in Heeren angeknüpft“, ärgerte sich Fiebig. „Darüber werden wir am Dienstag zu reden haben.“ - mg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare